Bildung und Kultur / Ethik & Religion / Landingpage

David Solomon
von

Für seine Auftritte braucht er nur ein paar dicke Edding-Stifte und einige Meter Leinwand. Trotzdem ist David Solomon mit seinen Vorträgen längst zum Popstar geworden.

Männer beim Gebet in Indiens größter Moschee Jama Masjid
von

Indiens neue Regierungspartei BJP hat den zweifelhaften Ruf, die interreligiösen Spannungen auf dem Subkontinent zu schüren. Politikanalyst Rajeev Bhargava spricht im Interview über den Wahlsieg von Narendra Modi und die Befürchtungen der Muslime vor dem Erstarken der Hindu-Nationalisten.

Sibylle Lewitscharoff
von

Sind die aktuellen Diskussionen über Tugendterror, Homosexualität oder Reproduktionsmedizin nur ein Teil der Diskussionskultur? Oder möchte sich der christliche Fundamentalismus einen Platz in der Mitte der deutschen Gesellschaft sichern? Annett Gröschner setzt sich in ihrer Kolumne mit der Rede von Sibylle Lewitscharoff auseinander.

Wo ist die Religion in der heutigen Literatur verankert? Und wo in der Gesellschaft? Mit "Glaubenssachen" beschäftigten sich vom 5. bis 13. April 2014 die Deutsch-Israelischen Literaturtage 2014 in Berlin und Frankfurt (Oder).

von

Bei den 2014 stattfindenden Parlamentswahlen ist mit einem erneuten Aufflammen des Kommunalismus zu rechnen. Die hindunationalistische Partei BJP hofft, die Wählerschaft entlang religiöser Linien aufspalten zu können, um die Mehrheit der Hindu-Stimmen für sich zu gewinnen.

von

Thema der internationalen Fachtagung waren die Chancen und Grenzen des Mediums Film zur Geschichtsvermittlung. Dazu trafen sich junge Historiker/innen, Menschenrechtler/innen und Fernsehredakteur/innen und debattierten über geschichtspolitische Haltungen im Film und die Bedeutung der Bilder.