Über die Grüne Akademie

Über die Grüne Akademie

Die Grüne Akademie, im Januar 1999 als Projekt der Heinrich-Böll-Stiftung ins Leben gerufen, ist ein unabhängiges Forum zur Reflexion politischer Fragen der Zeit. Sie besteht aus rund 60 ehrenamtlichen Mitgliedern, die gemeinsam mit dem Vorstand und der Geschäftsführung der Grünen Akademie das inhaltliche Profil festlegen.

Veranstaltungen der Grünen Akademie

Prominente Veranstaltungsformate der Grünen Akademie bilden Werkstattgespräche und Roundtables, in denen im zeitlich konzentrierten Rahmen Themen von grundsätzlicher Bedeutung und politischer Brisanz aufgegriffen werden. Die Themen können von Mitgliedern, Vorstand oder politischen AdressatInnen vorgeschlagen werden. Zielgruppe dieser Werkstattgespräche sind neben den Mitgliedern auch WissenschaftlerInnen, ExpertInnen aus Verbänden und NGOs sowie politische EntscheidungsträgerInnen aus der bündnisgrünen Praxis von Bund und Ländern. Ermöglicht werden sollen Debatten, für die im allgemeinen Zeit und Ressourcen fehlen.

Im Sommer trifft sich die Grüne Akademie zu einer Diskussionstagung, und einmal im Jahr findet die Jahresversammlung der Grünen Akademie statt, in deren Rahmen auch die Mitgliederversammlung tagt. Sie wird durch einen exponierten Vortrag eröffnet, dessen Thema anschließend in Foren weiter diskutiert wird.

Kontakt

Dr. Anne Ulrich
(Koordination)
Heinrich-Böll-Stiftung
Grüne Akademie
Schumannstraße 8
10117 Berlin



Fon: 030-285 34-120
Fax: 030-285 34-108
E-Mail: ulrich@boell.de

Satzung der Grünen Akademie






All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben