Büro China, Peking

Das Büro der Heinrich-Böll-Stiftung in der VR China fördert zusammen mit den anderen Asienbüros den Politikdialog zwischen den einzelnen Regionen Asiens sowie der VR China mit Deutschland.

Dafür organisiert das Büro politische und fachliche Expertise und Beratung für ProjektpartnerInnen, für die Stiftung und für das bündnisgrüne politische Umfeld in Deutschland.

Aufgrund der politischen Situation in China und den damit verbundenen Arbeitsbedingungen richten sich die Aktivitäten auf

  • die sich entwickelnden Nichtregierungsorganisationen,
  • staatliche Einrichtungen sowie
  • die ihnen zugeordneten Institutionen und Behörden.
     

Themenschwerpunkte

Die Themenschwerpunkte der Stiftungsarbeit in China sind

  • Ökologie
  • Nachhaltigkeit
  • Frauenpolitik und
  • Zivilgesellschaft.


Partnerorganisationen

Zusammen mit dem Projektpartner CANGO organisiert das China-Büro Trainings für NROs zum Themengebiet der CSR (Corporate Social Responsibility).

Die Heinrich-Böll-Stiftung in Peking unterstützt die Durchführung eines Forschungsprojektes zur Berechnung von Energieverbrauch und Luftverschmutzung auf städtischer Basis. Das Projekt soll Empfehlungen zur praktischen und konstruktiven Umsetzung der Idee eines Grünen Bruttoinlandsprodukt (BIP) erarbeiten.

Zu den Projektpartnerinnen und -partnern

Leitung: Michael Büsgen

Kontakt:
Projektkooperationsbüro
Heinrich-Böll-Stiftung mit der China Association for NGO Cooperation, CANGO
8, Xinzhong Xijie, Gongti Beilu
Asia Hotel, Office Building No.309
100027 Beijing
China

Fon: +86-10-66 15 46 15-0
Fax: +86-10-66 15 46 15-102
E-Mail: info@cn.boell.org
» Weitere Informationen
» Webseite

All rights reserved.
Region
Schlagworte