Clintons Balkanreise: Eine verschenkte Gelegenheit

von
US-Außenministerin Hillary Clinton am RednerpultUS-Außenministerin Hillary Rodham Clinton mit dem amerikanischen Botschafter für Bosnien und Herzegowina Patrick S. Moon. Foto: U.S. Department of State. public-domain


 

Die US-Außenministerin Hillary Clinton trat am 12. Oktober 2010 ihren ersten offiziellen Besuch in Bosnien-Herzegowina an. Im Rahmen ihrer Balkan-Reise bereiste Clinton neben Sarajevo auch Belgrad und Pristina. Der Besuch Clintons erfolgt knapp eineinhalb Jahre nach dem Besuch von US-Vizepräsident Joseph Biden der Region.

In Sarajevo sprach Clinton mit bosnisch-herzegowinischen Regierungsvertretern, u.a. auch dem dreiköpfigen Staatspräsidium. Ferner traf sie sich mit dem Hohen Repräsentanten Valentin Inzko aber auch mit Student/innen der Universität Sarajevo und Vertretern der Zivilgesellschaft in Bosnien-Herzegowina.

Clintons Besuch in Sarajevo erfolgte eine Woche nach den in Bosnien-Herzegowina abgehaltenen Parlamentswahlen. Die Erwartungen an Clintons Besuch in Bosnien-Herzegowina waren hoch, die Botschaften die sie verkündete fielen aber eher bescheiden aus. Die USA unterstütze zwar die euroatlantische Integration Bosniens, aber um dieses zu erreichen müsse es eine klare Kompromiss- und Reformbereitschaft geben, sagte Clinton in Sarajevo. Wie es um die politische Kompromiss- und Reformbereitschaft steht, weiß man in Bosnien-Herzegowina seit langem – nicht umsonst befindet sich das Land seit Jahren in einer ernsthaften politischen Krise.

Man hatte sich vom Clintons Besuch viel mehr erhofft, insbesondere da der Besuch in einem kritischen Moment stattfand, kurz nach den Wahlen. Es scheint als wären die Bürger/innen zum ersten Mal nach langer Zeit, etwas aus dem ansonsten so präsenten ethnischen Rahmen ausgebrochen und haben für die Politiker und Parteien gestimmt die für Veränderungen stehen. Hat der Besuch von Hillary Clinton dieses Momentum verpasst? (mehr auf Englisch von Kurt Bassuener)

 

All rights reserved.
Region

Neuen Kommentar schreiben