Auslandsbüros

Auslandsbüros: Kontakt und Informationen

Foto: John M. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Büros Afrika

Blick auf den Hafen Kapstadts bei Nacht

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist bereits seit 1989 im Südlichen Afrika aktiv und setzte über viele Jahre hinweg ihren Schwerpunk auf die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteure in der Region. Seit 2007 agiert die Stiftung stärker an der Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Parlamenten.

Das Stadtzentrum von Nairobi

Das Regionalbüro für Ostafrika betreut das Regionalprogramm mit den Komponenten "Umwelt", "Gender" und "Friedensförderung". Es unterstützt insbesondere die Vernetzung der zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Region in den Bereichen Umweltpolitik, Friedensarbeit und Frauenrechte.

Blick auf die Skyline Abujas. Am hervorstechendsten zeigt sich die Große Moschee

Das Büro in Abuja organisiert Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Maßnahmen zum Capacity Building für Projektpartner und berät bei Projektkonzeption und -durchführung. Auch gemeinsam mit Partnerorganisationen werden Veranstaltungen in den Räumen des Büros durchgeführt.

Büros Lateinamerika

Mit seinen hohen wirtschaftlichen Wachstumsraten und umfangreichen Sozialprogrammen gilt das brasilianische Entwicklungsmodell als Erfolg. Die Stiftung konzentriert sich auf die "Fehlentwicklungen" des vermeintlichen Erfolges. Sozialökologische Gerechtigkeit sowie Menschenrechte und Demokratie liegen im Fokus unserer Arbeit.

Die Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet in Mexiko, Zentralamerika und der Karibik zu den Schwerpunkten natürliche Ressourcen, Nachhaltigkeit und Klimawandel sowie Demokratie, Ciudadanía, Sicherheit und Menschenrechte.

Seit Januar 2008 wird das Regionalbüro Cono Sur in Santiago de Chile aufgebaut. Es kümmert sich, vor allem in Argentinien, Chile, Uruguay und demnächst Paraguay, um „Entwicklungsmodelle, Territorium, Natürliche Ressourcen und Klimapolitik“. Dazu kommt ein Programm zu „Demokratie und Menschenrechte“.

Büros Naher Osten und Nordafrika

Beirut von oben

Das Regionalbüro Beirut wurde im Frühjahr 2004 eröffnet und arbeitet mit Projektpartner/inne/n in Syrien, Libanon und dem Irak zu den Programmkomponenten Staatlichkeit und Partizipation, Konflikt und internationale Politik, Umweltgerechtigkeit sowie Kultur und Dialog.

Ramallah Team

Das Büro in Ramallah wurde im Jahr 1999 eingerichtet und arbeitet als Regionalbüro zu den Programmkomponenten Demokratie, Ökologie, sowie Konfliktbearbeitung und internationale Politik.

Altstadt von Rabat

Das Büro Heinrich-Böll-Stiftung in Rabat, Marokko besteht seit 2014 und arbeitet zu den Themenschwerpunkten Ökologie und Nachhaltigkeit sowie Demokratisierung.

Die Skyline von Tel Aviv

Das Israel-Büro der Heinrich-Böll-Stiftung in Tel Aviv besteht seit Frühjahr 1998. Ziel der Arbeit des Büros ist es, einen Beitrag zur Demokratieförderung in Israel, zur konstruktiven Auseinandersetzung mit dem Nahostkonflikt und zum Austausch und Dialog zwischen Israel und Deutschland zu leisten.

Als Reaktion auf den arabischen Frühling hat die Heinrich-Böll-Stiftung beschlossen ihr Programm auf Nordafrika auszuweiten und darum Mitte 2012 mit dem Aufbau eines neuen Büros in Tunesien begonnen. Es wurde im Mai 2013 offiziell eröffnet.

Büros Asien

Das Büro fördert den Politikdialog zwischen den einzelnen Regionen Asiens sowie der VR China mit Deutschland.

Die Stiftung arbeitet in Südostasien schwerpunktmäßig in den Bereichen Demokratisierung sowie Ökologie und Nachhaltigkeit.

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen und im kritischen Dialog mit Regierung, Parteien und Geldgebern arbeitet das Büro an einer Veränderung der Geschlechterrollen in der kambodschanischen Gesellschaft.

Shwedagon bei Sonnenuntergang

Die Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen Ökologie, Demokratie und wirtschaftliche Transformationsprozesse.

Islamabad
Das Büro arbeitet zu Umwelt und nachhaltiger Entwicklung, Demokratisierung sowie Friedens- und Sicherheitspolitik.
Die Stiftung setzt in Afghanistan sowohl auf die Förderung des pluralistischen Dialogs, als auch auf Demokratisierung der afghanischen Gesellschaft.

Das Landesbüro in Neu-Delhi betreut seit 2002 die Arbeit der Stiftung in Indien - mit Schwerpunkten in den Bereichen Klima und Ressourcen, Demokratie und Dialog, Gender in der Wirtschafts- und Sozialpolitik und Globales Indien.

Büros Europa und Nordamerika

Schwerpunkte des Brüsseler Büros sind die Ausgestaltung der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik, die gemeinsame Energie- und Klimapolitik und die Förderung von Demokratie und Menschenrechten.

Team DC

Das Büro in Washington DC konzentriert sich auf den transatlantischen Sicherheitsdialog, den globalen Umweltschutz, die kritische Diskussion über die ökonomische Globalisierung sowie Geschlechterdemokratie und innenpolitische Herausforderungen.

Die Arbeit des Moskauer Büros zielt auf mehr demokratische politische Kultur im Land. Dabei versucht es insbesondere Frauen zu stärken und die Idee der Geschlechterdemokratie voranzutreiben. Weitere Themen sind die ökologische Modernisierung der Wirtschaft, eine verantwortliche Klimapolitik und eine kritische Auseinandersetzung mit dem Atomprogramm.

Das Büro in Istanbul begleitet aktiv die Annäherung der Türkei an die Europäische Union. Schwerpunkte sind: die Förderung des demokratischen Reformprozesses, die Zukunft der türkischen Energiepolitik, die Entwicklung des ländlichen Raums und die Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Schwerpunkte der Büros sind die Unterstützung demokratischer und rechtsstaatlicher Reformprozesse in der Region und die Stärkung der Zivilgesellschaft. Sie arbeiten mit Journalist/innen, Jurist/innen und Politolog/innen zusammen, initiieren Mediendebatten, veranstalten Workshops und beraten reformorientierte politische Parteien.

Seit Ende 2015 baut die Heinrich-Böll-Stiftung ein neues Büro in Paris auf. Vier Themenbereiche sollen im Mittelpunkt der Arbeit stehen: Energiewende und Klimaschutz, die ökologische Transformation der Wirtschaft, die Vertrauenskrise in demokratische Akteure und die Europa-Politik.

Brücken über die durch Prag fließende Moldau

Das Büro in Prag koordiniert die Projekte der Stiftung in Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Es unterstützt zivilgesellschaftliche Organisationen und stärkt die grünen Bewegungen in der Region.

Das Warschauer Büro beschäftigt sich mit der Vertiefung der Europäischen Integration und der Gestaltung der östlichen Nachbarschaft der EU. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Umsetzung der Gleichstellungs- und Antidiskriminierungspolitik der Europäischen Union in der Region.

Seit dem Jahr 2012 führt unsere Vertretung in Thessaloniki gemeinsam mit griechischen Partnerinnen und Partnern Projekte des politischen Dialogs, der politischen Bildung und Qualifizierung durch. Hier finden Sie aktuelle Projekte des Büros.

Das Büro in Kiew konzentriert sich auf die Stärkung der Zivilgesellschaft in der Ukraine und in Belarus. Es bietet Qualifizierungs- und Fördermaßnahmen an, organisiert Foren zur öffentlichen Debatte in der Ukraine und fördert zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen.

Das Büro in Tbilisi engagiert sich für den Aufbau einer demokratischen politischen Kultur in Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Es unterstützt Initiativen zur Förderung der Teilhabe von Frauen und sexuellen Minderheiten und organisiert regelmäßig Debatten zu Reformfragen der georgischen Politik.

Wer wir sind

Die Heinrich-Böll-Stiftung steht für grüne Ideen und Projekte, ist eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk. Wir arbeiten mit über hundert Partnerprojekten in mehr als 60 Ländern zusammen und unterhalten derzeit Büros in 30 Ländern.

» Unser Organigramm (PDF)

Kontakt

Heinrich-Böll-Stiftung e.V.
Schumannstr. 8, 10117 Berlin
Fon: (030) 285 34-0
Fax: (030) 285 34-109
E-Mail: info@boell.de

In leichter Sprache

Die Heinrich-Böll-Stiftung macht sich für viele Sachen stark. Zum Beispiel für Menschen aus der ganzen Welt und die Umwelt. Wie macht die Heinrich-Böll-Stiftung das? Und was ist eine Stiftung?

Zertifikat

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist seit 2016 mit dem audit berufundfamilie als familienbewusste Arbeitgeberin zertifiziert.


Raum für Ihren Auftritt

Subscribe to RSSSubscribe to RSS