Innovationen für die ökologische Wende

Presseeinladung

Innovationen für die ökologische Wende

3. Mai 2012
Innovationen für die ökologische Wende
Konferenz, Stände, Ausstellung

Datum: Mi/Do, 9. /10. Mai 2012
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, Berlin-Mitte

Details zum Programm 
http://www.boell.de/calendar/VA-viewevt-de.aspx?evtid=11161

Sprache: Deutsch, englische Redebeiträge werden übersetzt.

u.a. mit
Marcello Palazzi, Gründer und Präsident, Progressio Foundation, Rotterdam; Mitglied des Vorstands, Tällberg Foundation, Stockholm
Rafael Popper, Research Fellow, Manchester Institut für Innovationsforschung, Manchester Universität
Kerstin Andreae, MdB, Sprecherin für Wirtschaftspolitik, Bündnis 90/Die Grünen, Berlin
Krista Sager, MdB, Sprecherin für Wissenschaft und Forschung, Bündnis 90/Die Grünen

 

Marcello Palazzi und Rafael Popper stehen für Interviews zur Verfügung (in Englisch), bei Interesse bitte via presse@boell.de melden

 

KURZBIOGRAFIEN

Dr. Rafael Popper
lehrt am "Institute of Innovation Research" der Universität Manchester und forscht außerdem für internationale Institute. Seit 1990 gilt Popper als Pionier und Entwickler in seinem Spezialgebiet, der Vorhersage und Auswertung ökonomischer Daten zum Nutzen der Politik. Seine Arbeitsschwerpunkte umfassen: Zukunftsforschung als Instrument der Politik, die Entwicklung der foresight and horizon scanning Methode, die Gestaltung zukunftsweisender Aktivitäten und deren Auswertung (mit einem Schwerpunkt auf europäischen und lateinamerikanischen Innovationspolitik). Die EU-Kommission beauftragte den Ökonomen, Anzeichen künftiger Entwicklungen und Innovationen ausfindig zu machen, die auf dem politischen Radar unentdeckt bleiben, aber Auswirkungen auf unsere Zukunft haben werden. Erste Ergebnisse seines weltweiten"Innovation-Radar" wird er auf der Konferenz präsentieren. Sein Blog ist hier zu finden http://rafaelpopper.wordpress.com/futures/


Marcello Palazzi begann seine Karriere 1981 in Großbritannien als Dozent für Volkswirtschaft und als Unternehmer in einem Familienbetrieb für Umweltdiagnostik, den er mit entwickelte und 1992 verkaufte. Nach Erhalt seines MSc für Außenpolitik / Europäische Studien wurde er Philanthropreneur an der Progressio Stiftung, die er 1989 gemeinsam mit Dr. Paul Kloppenborg gegründet hatte, um einen "bürgerlichen Kapitalismus" zu entwickeln. In den vergangenen 23 Jahren war er an mehr als 200 Projekten, Geschäften und agenda-bestimmenden Veranstaltungen und Programmen beteiligt. Er war Vorstandsmitglied der Bremen Initiative for Business-Cities Partnerships for Sustainability. Palazzi ist Fellow an der britischen Royal Society of Arts und seit 2009 Mitglied der Clinton Global Initiative in New York.

 

Projektleitung und Information:
Ute Brümmer
Referentin Wirtschaft und Soziales
Email bruemmer@boell.de
T 030-285 34 297


Michaela Birk
Politische Beraterin/ Projektmanagerin
Email michaela@boellstiftung.org
T 030-400 48 483


Presse:
Vera Lorenz
Email lorenz@boell.de
T 030-28534-217

---

All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben