Digital ist nicht besser, digital ist ok. – Urheber/in: Yifei Chen / Unsplash.com. Public Domain.

Vom Netzwerk zur Plattform

Wie andere technologisch getriebene Revolutionen zuvor muss auch die Digitalisierung gestaltet werden. Die Möglichkeiten zur Gestaltung des virtuellen Raumes sind real, wir müssen sie nur ergreifen.

Von Dr. Ellen Ueberschär,
Barbara Unmüßig

Digitaler Fortschritt

Der digitale American Dream ist geplatzt

In den USA zeigen sich mehr und mehr die Schattenseiten der Internet-Giganten Facebook, Google & Co., und der Ruf nach deren Einhegung wird lauter.

Von Bastian Hermisson

PODCAST

Digitale Arbeitswelt

Digitale Mobilität

Ein Capriccio über die juristischen Herausforderungen der Digitalisierung.

Von Kathrin Röggla

Digitale Öffentlichkeit

Gegen den journalistischen Mainstream segeln

In Zürich läuft dieser Tage das Online-Magazin „Republik“ vom Stapel, das auf Qualität statt Klicks setzt; es wird getragen von 24 Engagierten und unterstützt von 15.000 Enthusiasten.

Von Annette Maennel

Digitale Demokratie

Industrie 4.0

Ein Capricchio über die Zwiespältigkeit der Digitalisierung und dass der analoge Mensch nicht einfach mitdigitalisiert werden kann.

Von Kathrin Röggla

Grüne Netzpolitik

Für einen neuen Digitalpakt

Die gewachsene gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung des Internets, seine gleichzeitige Verengung auf wenige Plattformmärkte und die Zunahme algorithmengesteuerter Entscheidungen machen eine Ordnungspolitik erforderlich, die international wirkt und Wissenschaft und Gesellschaft einbezieht. 

Von Konstantin von Notz

Von der Technikskepsis zum Gestaltungsoptimismus

Das ambivalente Verhältnis der Grünen zum technologischen Fortschritt: Heute begreift sich die Partei als Antreiberin neuer technologischer Lösungen für drängenden Probleme. Technikskepsis existiert in Teilen der grünen Milieus jedoch nach wie vor.

Von Peter Siller

Digitale Ethik

Social Media zu sozialen Medien machen

Ein anderes Internet, dessen Angebote und Anwendungen nicht den Fokus auf die kommerzielle Ausbeutung von Daten legen, ist möglich. Ein Plädoyer für eine Ethik der Digitalisierung.

Von Oliver Zöllner

Internet der Dinge

Wenn es ein Internet der Dinge gibt, braucht es dann auch ein Parlament der Dinge? Ein Capriccio mit vielen Fragen, die bisher unbeantwortet sind.

Von Kathrin Röggla

You should watch Big Brother

Verfahren algorithmischer Entscheidungsfindungen analysieren, sortieren und diskriminieren Menschen auf eine ihnen undurchschaubare Weise, deshalb müssen sie reguliert werden.

Von Julia Krüger

Feministische Netzpolitik

Ziele und Wege feministischer Netzpolitik

Der öffentliche Raum «Internet» ist für Frauen* und LGBTIQ-Menschen wesentlich risikobehafteter als für andere Gruppen. Er muss als Freiraum verteidigt und erweitert werden.

Von Francesca Schmidt
Urheber/in: Leah Schrager. All rights reserved.

Digitale Bürger*innen

Deutschland versetzungsgefährdet!

Die Schulen hängen der digitalen Entwicklung hinterher, und die föderalen Strukturen erweisen sich als zusätzliche Bremse.

Von Philipp Antony

Im digitalen Vormärz

Das Theater verschanzt sich hinter seinem (moralischen) Anstaltsgedanken, statt seine zweihundertjährige Erfahrung als Plattform und Medium für die eigene digitale Transformation zu nutzen.

Von Esther Slevogt

Gegen den Hass reden

Hass und Hetze haben im Netz Konjunktur. Die Heinrich-Böll-Stiftung hat zusammen mit dem Team von Gegenargument ein Webinar entwickelt, dass einen Einstieg in die Online-Courage ermöglicht und zur Gegenrede ermutigt.

 

Von Christian Neuner-Duttenhofer

Digitale Projekte

Afrika in den digitalen Startlöchern

Der Kontinent ist auch bei der Digitalisierung Entwicklungsland, doch zeugen die bereits arbeitenden Start-ups von seinem enormen Potenzial.

Von Geraldine de Bastion

Künstliche Intelligenz

Ein Capricchio über die nächsten, großen Dinge, die im Silicon Valley längst schon da sind.

Von Kathrin Röggla

Digitale Wirrungen

Die Heribert Prantl des Internets

Influencer könne durchaus auch ein ehrenwerter Beruf sein, sagt Penelope. Durch Hingabe und Glaubwürdigkeit werde man zur Autorität seiner Follower.

Von Peter Unfried