Iran-Report 3/2013

Iran-Report 3/2013

05. Mär. 2013 von Bahman Nirumand
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: 5. März 2013
Seitenanzahl: 23
ISBN / DOI: --
Reihe: Iran-Report


Iran Report

Iran-Report 3/2013: Eine Zusammenfassung aktueller Ereignisse im Iran

Der Konflikt um das iranische Atomprogramm, die Wahlfälschung vom Juni 2009, die Verfolgung der Opposition und die Verletzung der Menschenrechte sind einige der wiederkehrenden Themen des Iran-Reports. Er wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus, auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter.

Der Iran-Report wird einem breiten Interessentenkreis aus Politik, Wissenschaft und Medien zur Verfügung gestellt.

Elektronisches Abonnement:

Wenn Sie den iran-report kostenfrei abonnieren oder ihn abbestellen wollen, wenden Sie sich bitte an: Heinrich-Böll-Stiftung, Email lorenz@boell.de

Iran-Report 3/2013: Eine Zusammenfassung aktueller Ereignisse im Iran
   
Herausgeber/in Heinrich-Böll-Stiftung
Erscheinungsort Berlin
Erscheinungsdatum 5. 2013
Seiten 23
ISBN --
Bereitstellungs-
pauschale
kostenlos


Innenpolitik
Eklat im Parlament, Arbeitsminister abgesetzt / Mortasawi verhaftet und wieder freigelassen / General neuer Leiter des Kommunikationsministeriums / Jahrestag der Revolution / Rafsandschani: „Ich habe nicht vor zu kandidieren“ / Meinungsumfrage über Auswirkungen der Sanktionen / Töchter von Mussavi und Sohn von Karrubi verhört

Wirtschaft
US-Sanktionen verschärft / Neue Runde der Atomgespräche / IAEA-Delegation zu Gesprächen in Teheran / Neue Verhandlungsrunde in Almaty ohne Ergebnis / Explosion in Atomanlage bestritten / Rund 13 Milliarden Euro Verlust beim Ölgeschäft / Tierschützer protestierten gegen Beförderung eines Affen ins All / Neues Kampfflugzeug präsentiert / Iran plant neuen Stützpunkt am Golf von Oman

Außenpolitik
Bilaterale Verhandlungen mit den USA / Chamenei lehnt direkte Verhandlungen mit den USA nicht gänzlich ab / Kerry hält diplomatische Lösungen für möglich / Zeitung: Iranische Milizen und Hisbollah stark präsent in Syrien / Iranischer General bei Attentat getötet / Taleb: Syrien ist unsere 35. Provinz / Peres spricht von „iranischer Gefahr“ / Ahmadinedschad in Kairo / Bundesregierung forderte Ausreisegenehmigung für Panahi / Protest gegen Oscar für "Argo" und Berlinale-Preis für Panahi / Angriff auf ein Camp der Volksmodjahedin im Irak / Gemeinsame Aktion Iran-USA, damit Ringen olympisch bleibt