Koordination Digitale Bildungsformate

Koordination Digitale Bildungsformate

Wir suchen zum 01. Juni 2018, zunächst befristet bis zum 31. Mai 2020, eine Koordination (w/m) Digitale Bildungsformate für die Abteilung Kommunikation in Berlin. 39 Stunden/Woche, EG 10 TVÖD-O. Die Bewerbungsfrist endet am 25. April 2018.

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Sie führt Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Ihre Aufgabe ist die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Die Stiftung orientiert sich an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit.

 

Wir suchen zum 01. Juni 2018 zunächst befristet bis zum 31. Mai 2020, eine

Koordination (w/m) Digitale Bildungsformate

für die Abteilung Kommunikation in Berlin.
39 Stunden / Woche, EG 10 TVÖD-O

 

Die Aufgaben umfassen:

  • Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung von kommunikativen, digitalen Bildungsangeboten (Podcasts, Erklär-Videos, digitale Planspiele o.ä.) für die didaktische Vermittlung von Themen aus den Fachbereichen der Heinrich-Böll-Stiftung
  • Beratung von Kolleg/innen in Vorbereitung der digitalen Bildungsangebote
  • Vermarktung über Internet, Soziale Netzwerke und klassische Medien
  • Evaluation
  • Zusammenarbeit mit Dienstleistern
    - Beauftragung und Projektabwicklung nach Vergabe- und Zuwendungsrecht
    - Koordination und Steuerung
  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Ausrichtung des Bereichs „Content Marketing & Soziale Medien“
  • Ausarbeitung und Aufbereitung von Handlungsanweisungen
  • Mitwirkung an der Querschnittsaufgabe „Digitalisierung“
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung

 

Dafür bringen Sie mit:

  • Einschlägiges abgeschlossenes Hoch- oder Fachschulstudium (Bachelor) und/oder praktische Erfahrungen in den Bereichen Medienpädagogik oder Medienmanagement
  • Mehrjährige Berufserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Multimedia-Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse in redaktioneller und journalistischer Arbeit mit didaktischem Bezug
  • Kenntnisse in der Politischen Bildung
  • Starker Bezug zu digitalen Technologien
  • Hohes Maß an technischem Verständnis, Eigeninitiative, organisatorischem Geschick und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Erfahrung in der Steuerung komplexer Prozesse
  • Erfahrung in der Umsetzung von organisatorischen Veränderungen
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Offenheit und Teamfähigkeit
  • Die Fähigkeit, sich rasch in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Vernetzungskompetenz, Medienkompetenz
  • Überzeugungskraft, Motivationsfähigkeit
  • Koordinationsfähigkeiten
  • Leistungsbereitschaft,
  • Fähigkeit, für noch unbekannte Fragen Lösungen zu finden (Handlungskompetenz).
  • Gender- und Diversitykompetenz

 

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Migrantinnen und Migranten und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 25.04.2018 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2018/14 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich online.