Referent/in Projektleitung DMS (w/m/d)

Wir als Heinrich-Böll-Stiftung sind die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Wir sind eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in diversen Ländern und Auslandsbüros. Wir führen Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Unsere Aufgaben sind die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Eine weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Wir fördern mit unserem Studienwerk Studierende und Promovierende. Wir als Heinrich-Böll-Stiftung orientieren uns an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit. Werde Teil unserer Stiftung und gehe gemeinsam mit uns die Herausforderungen von morgen an.

 

Wir suchen zum 01.09.2022, befristet für 2 Jahre, eine/n

Referent/in Projektleitung DMS (w/m/d)

für die Abteilung Organisation und Wissen in Berlin.
39 Stunden/Woche, EG 13 TVÖD-O

 

Deine Aufgaben umfassen:

  • Du leitest das Projekt zur umfassenden Einführung eines Dokumentenmanagementsystems (DMS)
  • Du koordinierst die Zusammenarbeit mit den internen Ansprechpartner/innen für Digitalisierung und verschiedenen Stakeholder/innen
  • Du koordinierst und steuerst interne und externe Projektbeteiligte und sicherst die für den Projekterfolg notwendigen Personalressourcen vor dem Projektstart und im anschließenden Projektverlauf
  • Du entwickelst nutzer/innenzentrierte Prozesse zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des DMS und dessen Anschlussfähigkeit an die weiteren Instrumente der Stiftung
  • Du stellst den Informationsfluss im Projektteam und die für alle Beteiligten benötigte Transparenz durch geeignete Werkzeuge sicher
  • Du hast die Verantwortung für den Projekterfolg in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit, Termine und Qualität
  • Du vertrittst das Projekt in Lenkungsausschüssen und Gremien der Stiftung
  • Du erarbeitest Stellungnahmen und Abschlussberichte zum Projekt für die Gremien der Stiftung (z. B. Lenkungskreis, Betriebsrat, Revision, Geschäftsführung).
  • Du wirkst aktiv mit an der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“.

 

Dafür bringst Du mit:

  • Ein mit Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni)
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Nachweisliche Erfahrung als Projektleitung von Digitalisierungsprojekten, idealerweise im Kontext öffentliche Verwaltung / Nichtregierungsorganisationen
  • Expertise für Projektmanagement, sowohl klassisch als auch agil 
  • Erfahrung im Anforderungsmanagement
  • Vertrautheit mit DMS-Technologien und den angrenzenden Bereichen (ERP etc.)
  • Erfahrung in Workshopleitung und -moderation und nachweislich breites Methodenwissen
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Du bringst ein agiles Mindset mit und arbeitest nutzer/innenzentriert
  • Du bist Teamplayer/in und trotzdem eigenständig
  • Du hast ein sehr hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Lösungs- und Ergebnisorientierung
  • Du hast Spaß an der Gestaltung von Veränderungen im politischen Kontext und bringst Begeisterung für dieses komplexe Umfeld mit
  • Du gehst konstruktiv mit möglichen Frustrationserlebnissen und „offenen Baustellen“ um
  • Du hast eine hohe Leistungsbereitschaft
  • Dich zeichnet emphatisches, diplomatisches und durchsetzungsstarkes Verhalten aus
  • Du bringst sehr gute Kommunikationsfähigkeiten mit
  • Du hast einen Blick für den Abbau von Barrieren
  • Du bringst Gender- und Diversitykompetenz mit

 

Unser Angebot für Dich:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Die Mitarbeit in engagierten Teams mit gutem Betriebsklima
  • Gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeiten
  • Mobiles Arbeiten möglich
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und eine Jahressonderzahlung nach TVöD-O
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Moderne Büroräume
  • Zentrale Lage

 

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richte Deine Bewerbung bis zum 28.08.2022 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2022/59 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich per Interamt, Stellen-ID: 827172.