Stellenausschreibung

Referent*in Personal (Schwerpunkt Ausland)

Wir als Heinrich-Böll-Stiftung sind die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Wir sind eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in diversen Ländern und Auslandsbüros. Wir führen Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Unsere Aufgaben sind die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Eine weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Wir fördern mit unserem Studienwerk Studierende und Promovierende. Wir als Heinrich-Böll-Stiftung orientieren uns an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit. Werde Teil unserer Stiftung und gehe gemeinsam mit uns die Herausforderungen von morgen an.

Wir suchen schnellstmöglich, unbefristet, eine*n

Referent*in Personal (Schwerpunkt Ausland)

in der Personalabteilung der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin
39 Stunden/Woche, EG 13 TVÖD-O

Die Stelle wird auf Grund der Neuorganisation der Abteilung und Schaffung eines neuen Aufgabenbereiches ausgeschrieben.

Die Aufgaben umfassen:

  • Verantwortung der Personalarbeitsergebnisse für den Bereich Internationale Zusammenarbeit inklusive der ins Ausland Entsandten
  • Ansprechpartner*in für alle Auslandsentsendeten, Führungskräfte und der zuständigen Personalsachbearbeiter*innen bei Sonderfällen
  • Konzeptionelle Beratung der Abteilungsleitung Internationale Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung des Angebotes für die AMAs (einschl. wöchentlichen Jour Fix)
  • Bereitstellen von Expertise zum Manteltarifvertrag (MTV) und der aktuellen Gesetzeslage/ -änderung
  • Abschluss und laufendes Monitoring von Rahmen Vereinbarungen mit DL für Steuerberatung für Auslandsmitarbeitende (AMA) und Stiftung
  • Abschluss und laufendes Monitoring von Rahmen Vereinbarungen mit DL für Mobilität/ Umzug
  • Koordination, Monitoring und QS eines sozialpsychologischen Betreuungsangebotes und des Ombudspersonensystems
  • Implementierung und Monitoring eines Systems gegen sexuelle Belästigung in den Auslandsbüros
  • Ständige Aktualisierung des Rotationsplan der Auslandsmitarbeitenden in Zusammenarbeit mit der Leitung der Abteilung Internationale Zusammenarbeit
  • Prüfung und Festlegung der Eingruppierungen im Auslandsbereich
  • Erste Ansprechpartner*in und regelmäßiger Austausch mit AMA Sprecher*innen
  • Monatliche Info-Runde der AMAs
  • Betreuung von Mitarbeiter*innen einer definierten Einheit:
    - Umsetzung von Einstellungen und Vertragsänderungen inkl. Betriebsratsanhörungen und Vertragserstellung
    - Vorbereitende Lohn- und Gehaltsabrechnung inkl. Nebenkostenberechnungen für ins Ausland entsendete Mitarbeiter/innen
    - Personalbetreuung inkl. Zeugniserstellung
    - Personalkostenberechnungen
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“

Dafür bringen Sie mit:

  • Wissenschaftlichen Hochschulabschluss oder FH-/Hochschulabschluss (Bachelor) und mehrjährige vergleichbare Berufserfahrungen (sonstiger Beschäftigter)
  • Relevante Berufserfahrung im Personalwesen, insbesondere bezüglich tarif-, arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen sowie bei der Entsendung von Mitarbeiter*innen weltweit
  • Nachweisbare Erfahrungen in der Personalbetreuung von mehrjährig ins Ausland entsandten Mitarbeiter*innen, vorzugsweise im Kontext internationaler Organisationen
  • Sehr gute Kenntnisse von Windows Standartsoftware (MS-Office, Word, Excel)
  • Schnelle Einarbeitung in neue Themenbereiche und Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • Wertschätzende und zielführende Kommunikation
  • Lösungsorientiertheit
  • Gender- und Diversitykompetenz

Unser Angebot für Sie:

  • Ein interessantes, abwechslungsreiches Aufgabenfeld in einer international agierenden Organisation
  • Die Mitarbeit in einem engagierten Team mit gutem Betriebsklima
  • Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten möglich
  • Gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche und eine Jahressonderzahlung nach TVöD-O
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Moderne Büroräume
  • Zentrale Lage

Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von Menschen mit Migrationsgeschichte und von Menschen mit Behinderung.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 05.06.2023 unter der Angabe der Stelle und Kennziffer 2023/53 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich über Interamt, Stellen-ID: 966599.