Studentische Teilzeitkraft im Referat Nahost und Nordafrika (w/m/d/k.A.)

Wir suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 30.06.2025, eine

Studentische Teilzeitkraft im Referat Nahost und Nordafrika (w/m/d/k.A.)

für den Bereich Internationale Zusammenarbeit der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin. 19 Stunden/Woche

Die Aufgaben umfassen:

  • Mitwirkung bei der Recherche, Informationsbeschaffung
  • Mitwirkung beim Redigieren und Erstellen von Artikeln, Beiträgen und weiteren Texten
  • Unterstützende administrative Vorbereitung und Abwicklung von Veranstaltungen und Publikationen
  • Terminkoordination und allgemeine Bürotätigkeit
  • Schreibarbeiten
  • Mitwirkung an der Reiseorganisation und Betreuung von Besucher*innengruppen
  • Mitwirkung bei der Querschnittsaufgabe „Digitalisierung“
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“

Dafür bringen Sie mit:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule bis zum Ende der Befristungsdauer
  • Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französisch und Arabisch von Vorteil
  • Computerkompetenz (Kenntnisse in HTML, CSS, Kenntnisse im Umgang mit CMS, MS-Office sowie Bild-/Audio- und Videobearbeitungsprogramme)
  • Erfahrung in Büro- oder Verwaltungsarbeit
  • Erfahrung im Veranstaltungsmanagement
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz im Hinblick auf die sozialen Medien
  • Interesse an politischen Zusammenhängen und Grüner Politik
  • Organisationsfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Schnelle Auffassungsgabe, Sorgfalt und Zuverlässigkeit
  • Medienkompetenz
  • Gender- und Diversitykompetenz

Unser Angebot für Sie:

  • Praxisnahe Erfahrung: Die Position bietet Ihnen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabenfeld.
  • Einblick in politische Arbeit: Durch die Mitarbeit bei der Heinrich-Böll-Stiftung erhalten Sie einen einzigartigen Einblick in die politische Landschaft und aktuelle gesellschaftspolitische Themen.
  • Vernetzungsmöglichkeiten: Die Tätigkeiten erlauben es Ihnen, sich in einem wichtigen politischen Umfeld zu vernetzen, Kontakte zu knüpfen und ihre beruflichen Netzwerke aufzubauen.
  • Erwerb von Fähigkeiten: Die vielfältigen Aufgaben ermöglichen es Ihnen, ihre organisatorischen und kommunikativen Fähigkeiten zu stärken.
  • Vergütung: Diese Stelle wird nach EG 2 TVöD-O vergütet.
  • Flexibilität und Ausgewogenheit: Sie bekommen die Möglichkeit, flexibel in einem engagierten Team zu arbeiten, wodurch sich Studium und berufliche Erfahrungen gut vereinbaren lassen.

Besonders freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen, die unseren Weg hin zu einer diversitätsorientierten und diskriminierungssensiblen Organisation mitgestalten. Auch um verschiedene Perspektiven und Erfahrungen im Team abbilden zu können, ermutigen wir insbesondere Menschen mit strukturellen Diskriminierungserfahrungen sich bei uns zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse und sonstige relevante Dokumente) bis zum 08.04.2024 unter der Angabe der Stelle und Kennziffer 2024/19 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich über Interamt, Stellen-ID: 1113438.

Wir freuen uns darauf!