Kommunale Bildungslandschaften

Kommunale Bildungslandschaften

cover bildungslandschaften
17. Feb. 2012 von Anika Duveneck und Sybille Volkholz
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: 17. Februar 2012
Seitenanzahl: 72
Lizenz: CC-BY-NC-ND 3.0
ISBN / DOI: 978-3-86928-071-4

Das Bildungssystem geht uns alle an. Bildung spielt „vor Ort“, und die Förderung der Kinder und Jugendlichen braucht die Unterstützung und Kooperation sämtlicher Akteure: der Eltern, Schulen, Einrichtungen, Zivilgesellschaft, der staatlichen Verwaltung und auch der regionalen Wirtschaft. Kommunale Bildungslandschaften sind Verantwortungsgemeinschaften. Die gemeinsame Konzentration auf die Bildungsbiographie soll sicherstellen, dass alle Jugendlichen ein Mindestmaß an Kompetenzen zur eigenständigen Gestaltung ihres Lebens erwerben.
Der Beitrag von Anika Duveneck stellt das Konzept der Kommunalen Bildungslandschaft vor, die Vielfalt der Schwerpunkte und Leitbilder sowie vier Entwicklungslinien, aus denen heraus sich verschiedene Modelle entwickelt haben. Sybille Volkholz gibt Einblicke in die Praxis vor Ort.

 

Inhaltsverzeichnis:

7 Vorwort

Anika Duveneck

9 Kommunen übernehmen Verantwortung für gute Bildung

12 «Blühende Bildungslandschaften»:

19 Worauf es beim kommunalen Bildungsengagement ankommt

38 Fazit: Was eine gute Bildungslandschaft ausmacht

40 Literatur

Sybille Volkholz

42 Kommunale Bildungslandschaften

42 Einordnung und Fragestellung

43 Konzepte und Grundideen von Bildungslandschaften

45 Fragen an ausgewählte Bildungslandschaften

46 Strukturen und Arbeiten in Bildungslandschaften

68 Fazit und Empfehlung