Solidarität und Stärke: Zur Zukunft der Europäischen Union

Solidarität und Stärke: Zur Zukunft der Europäischen Union

cover solidaritaet und staerke
18. Okt. 2011
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: 18. Oktober 2011
Seitenanzahl: 212
Lizenz: CC-BY-NC-ND 3.0
ISBN / DOI: 978-3-86928-063-9

Die Europäische Union befindet sich an einem Scheideweg. Einerseits hat die Schuldenkrise die Notwendigkeit verstärkter Koordination und Integration gezeigt. Andererseits schwindet der gesellschaftliche Rückhalt für eine erweiterte Haftungs- und Solidargemeinschaft. Doch bei aller Skepsis gegenüber einer weiteren Zentralisierung politischer Entscheidungen wächst auch die Erwartung an die EU, sich drängenden globalen Herausforderungen zu stellen. Es gibt ein verbreitetes Bewusstsein, dass Europa sich zusammenschließen muss, um als Gestaltungskraft handeln zu können. Die Antwort auf diese Herausforderungen könnte in einer Stärkung der europäischen Demokratie liegen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat namhafte Expertinnen und Experten eingeladen, Konzepte und Empfehlungen für die Zukunft der EU zu formulieren. Gerade in Zeiten der Krise und der Skepsis gegenüber den europäischen Institutionen brauchen wir eine offene Debatte über die Perspektiven Europas. Dieser Band gibt Anstöße und Argumente für diese Debatte.

 

Inhaltsverzeichnis:

7 Vorwort

9 Solidarität und Stärke: Zur Zukunft der EU

19 Wiedergelesen: Solidarität und Selbstbehauptung

23 Für nachhaltige Wege aus der Wirtschafts- und Finanzkrise

55 Für eine zukunftsgerichtete ökologisch und sozial nachhaltige Landwirtschaft

75 Für ein Europa der Erneuerbaren Energien

105 Für eine «Agenda der Öffnung»

133 Für ein neues Verhältnis der EU zu ihren Nachbarn

167 Für ein demokratisches Europa

186 Die Mitglieder der Fachkommissionen sowie Autorinnen und Autoren