Afrika: Team und Büros

Afrika: Team und Büros

Innovations- und Projektraum an der Universität von Addis Ababa. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Das Afrika-Team

Auslandsbüros

Büro Südafrika, Kapstadt

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist bereits seit 1989 im Südlichen Afrika aktiv und setzte über viele Jahre hinweg ihren Schwerpunk auf die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteure in der Region. Seit 2007 agiert die Stiftung stärker an der Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Parlamenten.

Büro Ostafrika / Horn von Afrika, Nairobi, Kenia

Das Regionalbüro für Ostafrika betreut das Regionalprogramm mit den Komponenten "Umwelt", "Gender" und "Friedensförderung". Es unterstützt insbesondere die Vernetzung der zivilgesellschaftlichen Organisationen in der Region in den Bereichen Umweltpolitik, Friedensarbeit und Frauenrechte.

Büro Nigeria, Abuja

Das Büro in Abuja organisiert Veranstaltungen zu aktuellen Themen und Maßnahmen zum Capacity Building für Projektpartner und berät bei Projektkonzeption und -durchführung. Auch gemeinsam mit Partnerorganisationen werden Veranstaltungen in den Räumen des Büros durchgeführt.

Einführung

Unsere Arbeit in Afrika

Für Pessimisten ist Afrika nach wie vor ein „verlorener Kontinent“ - eine Sichtweise, die durch Negativmeldungen über Armut oder anhaltende Konflikte berechtigt erscheint. Optimisten hingegen verweisen auf positive Entwicklungen, die Anlass zu der Hoffnung geben, dass sich zumindest in einigen Ländern die Lebenssituation für die Bevölkerung nachhaltig verbessert hat.

Kontakt

Schwerpunkt

Dossier: Parlamentswahlen im Senegal

Senegal gilt als Musterbeispiel demokratischer Entwicklung in der Region Westafrika und hat am 30. Juli 2017 ein neues Parlament gewählt. Unser Dossier analysiert den Wahlkampf, die Rolle von Frauen in der Politik sowie die Ergebnisse der Wahl.

Video