Podcast-Episode

Friedensfilmpreis 2022: Kämpfe und Träume auf der Berlinale | Böll.Fokus

Der Friedensfilmpreis – 1986 noch zu Zeiten des kalten Krieges vonBerliner Friedensinitiativen ins Leben gerufen – gehört neben dem Amnesty International Preis, dem Preis der ökumenischen Jury und dem queeren Teddy zu den politischen Preisen auf der Berlinale. 10 Tage saßen die drei Friedenspreis-JurorInnen geimpft und getestet in halbleeren Kinosälen. Auf der Kinoleinwand trafen sie auf Anti-Heldinnen und Helden in den Straßen von Yangon und Bangalore im Kampf um eine bessere Welt, eine Migrantin auf der Suche nach dem Glück in Europa und Drag-Queens in Sao Paolo im Lockdown. Die Berlinale 2022: Kino und sein Publikum in Zeiten der Pandemie.

Ein Podcast mit:
• Peter Steudtner, Menschenrechtsaktivist

• Yulia Lokshina, Dokumentarfilmerin

• Gerd Brendel, Hörfunkjournalist

• Jens Groskopf, Sicherheitskoordinator der Berlinale

• Teresa A. Braggs, Gewinnerin des Friedensfilmpreises

This episode is part of the series:
Cover image for podcast
Beschreibung

Ein fokussierter Blick auf ausgewählte Themen der Heinrich-Böll-Stiftung.