Podcast-Episode

Alexandra Geese – Digitale Desinformation: Wie schützen wir die Demokratie?

In diesem Böll.Interview sprechen wir mit Alexandra Geese über den Digital Services Act. Wir wollen wissen, was der DSA für die Zukunft des Internets bringt. Es geht um mehr Transparenz, um den Umgang mit illegalen Inhalten, um das Geschäft mit Online-Werbung und um den Kampf gegen Desinformationen. Alexandra Geese ist seit Mai 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments. Als Digitalexpertin wird sie für die Fraktion Greens/EFA den „Digital Services Act“ verhandeln. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz, im Haushaltsausschuss und Mitglied im Sonderausschuss zu künstlicher Intelligenz im digitalen Zeitalter.

Ein Podcast mit Alexandra Geese, Mitglied des Europäischen Parlaments als Teil der Fraktion Die Grünen/EFA - verantwortlich für das Thema „Digitales“.

Redaktion: Viviane Efert, Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen, Moderation: Łukasz Tomaszewsk (Audiokollektiv)

Shownotes
Wer ist Alexandra Geese?
https://alexandrageese.eu/
https://twitter.com/greensefa

Alexandra Geese ist seit Mai 2019 Mitglied im Europäischen Parlament / Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz. Sie verantwortet innerhalb der Fraktion das Thema „Digitales“. Sie ist Berichterstatterin für den Digital Services Act und seit kurzem auch für die Fraktion Koordinatorin im KI-Sonderausschuss des Europäischen Parlaments.

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Die Interviews der Heinrich-Böll-Stiftung als Podcast.