Podcast-Episode

Berlinale: Verleihung Friedensfilmpreis 2012

Der Friedensfilmpreis wird jedes Jahr verliehen. Er ist mit 5000 Euro dotiert. Der Preis geht an einen Film, der die ästhetischen Mittel des Films in besonderer Weise in den Dienst des friedlichen Miteinanders und des sozialen Engagements stellt.

Am Sonntag, den 19. Februar 2012 wurde der Friedensfilmpreis der Internationalen Filmfestspiele Berlin zum 27. Mal vergeben. Die Jury des Friedensfilm-Preises 2012 zeichnete „Csak a szél - Just the Wind“ des ungarischen Regisseurs Bence Fliegauf aus. Dem Regisseur gelingt es in dem Film, die von Mythos und Ressentiment besetzten Bilder von Roma zu unterwandern, und seine Figuren in all ihrer Gebrochenheit und Individualität zu zeigen, so die Jury.

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Schlagworte