Podcast-Episode

Die Brelinger Mitte - Dorfkultur als öffentliche Infrastruktur (6/8)

Was braucht es, damit Kulturorte im ländlichen Raum entstehen und erhalten bleiben?
In der neuen Folge unseres Podcast Böll.Regional besuchen wir Brelingen, ein Dorf in der Wedemark. Als das Gasthaus im Herzen des Ortes zum Verkauf stand, wurden die Menschen aktiv. Sie kauften “Bausteine” und entwickelten das Gebäude zu einem Treffpunkt in der Dorfmitte, für alle. Anne Bonfert von der Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll Stiftung Niedersachsen spricht mit Dr. Bettina Arasin vom Kulturzentrum Brelinger Mitte über das Zusammenleben in Brelingen und die Arbeit der beiden Vereine, die den Kulturort seit 15 Jahren unterhalten und bespielen. Wie das gelingt, erfahrt ihr im Interview!

Ein Podcast mit Dr. Bettina Arasi, Kulturzentrum Brelinger Mitte

Shownotes:
Die Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen findet ihr unter: https://www.slu-boell.de

Mehr über die Brelinger Mitte erfahrt ihr hier: http://www.brelinger-mitte.de

Oder folgt der Brelinger Mitte auf Facebook: https://www.facebook.com/brelingermitte

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Böll.Regional stellt inspirierende lokale Projekte aus verschiedenen Bundesländern vor.