Podcast-Episode

Öffentliche Räume in Stadt und Land (3/5)

Öffentliche Räume tragen in der Stadt und auf dem Land zum Zusammenleben und der Lebensqualität bei. Aber wem gehört die Stadt, wem das Land? Wer darf über den öffentlichen Raum bestimmen? Wer darf ihn wofür nutzen und für wen ist er zugänglich? Wer darf ihn bebauen, gestalten, an ihm teilhaben?

In dieser 3. Folge der Podcast Reihe zum Projekt „Shared Spaces – Europäische Dialoge über öffentliche Räume“ des Heinrich-Böll-Stiftungsverbunds geht es um die Rückgewinnung von Orten für eine bessere öffentliche Nutzung. Dabei reden wir über Initiativen, die in Stuttgart und Berlin Parkplätze umgestalten, sowie gemeinschaftliche Landnutzung in Italien.

Weitere Informationen: www.boell.de/spaces

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Die mehrteiligen Themenschwerpunkte der Heinrich-Böll-Stiftung zum Anhören.

Dauer
25:52
Dateigröße
298068860
Lizenz
Media Type