Podcast-Episode

Welt im Umbruch – Welt im Aufbruch? | Böll.Fokus

Die Pandemie verändert unser Leben und die Welt, auf der wir leben. Einige Konflikte hat sie zeitweilig überdeckt, andere besonders stark in den Vordergrund gerückt.

Geopolitische Machtverhältnisse verschieben sich Richtung China. Wir sehen Fortschritte in der Klimapolitik. Auf anderen Feldern, wie etwa der Geschlechtergerechtigkeit, zeigen sich deutliche Rückschritte. Das aktuelle Böll.Thema Magazin „Welt im Umbruch – Welt im Aufbruch?“ beleuchtet und vertieft diese Perspektiven. Dieser Podcast fasst sie zusammen.

Ein Podcast mit:

Adam Tooze, Wirtschaftshistoriker und Direktor des European Institute

Jörg Haas - Referent für Internationale Politik in der Heinrich-Böll-Stiftung

Jana Prosinger, leitet die „Globale Einheit für Feminismus und Geschlechterdemokratie” in der Heinrich-Böll-Stiftung

Shownotes

Wird 2021 das Jahr der Klimapolitik?

https://www.dw.com/de/usa-treten-wieder-in-das-klimaabkommen-ein/a-5662…

Zementiert die Pandemie die Geschlechterungerechtigkeit?

https://www.deutschlandfunk.de/jutta-allmendinger-es-geht-nur-gemeinsam…

Nachdenken über Wertschöpfung – Die Ideen von Mariana Mazzucato

https://www.youtube.com/watch?v=Gk5VY1AAixA

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Ein fokussierter Blick auf ausgewählte Themen der Heinrich-Böll-Stiftung.

Schlagworte