Büro Südostasien, Bangkok

Büro Südostasien, Bangkok

Die Stiftung arbeitet in Südostasien schwerpunktmäßig in den Bereichen Demokratisierung sowie Ökologie und Nachhaltigkeit.

Die wirtschaftspolitische Vision ASEAN 2020 und der ab 2015/16 angestrebte Binnenmarkt für die ASEAN Wirtschaftsgemeinschaft werden drastische Auswirkungen auf die sozial-ökonomische Entwicklung und Demokratisierung in den zehn Mitgliedsländern haben. Kritische Analyst/innen befürchten einen Ausverkauf der Gemeinschaftsgüter und öffentlichen Interessen sowie die fortschreitende Zerstörung der Ökosysteme als Folge einer Politik der unregulierten Märkte. Das Südostasienprogramm der Heinrich Böll Stiftung befindet sich 2015 im Umbau und will eine Plattform zur Vernetzung für Partner/innen in der Region bieten, die die ASEAN Integration analytisch begleiten und sich für Transparenz und Partizipation in den Entscheidungsprozessen der Gemeinschaft einsetzen.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Frage, wie sich Globalisierung und Integration in den ASEAN Staaten auf das Leben der Menschen auswirken. Wir beobachten dabei Trends, wie die mögliche Ausbeutung in Folge von grenzüberschreitender Arbeitsmigration, die Folge großer Investitionsströme auf die Lebensumstände von ländlichen und indigenen Bevölkerungsgruppen und werden Debatten und Beratungsprozesse zu diesen Themen unterstützen. Zudem arbeiten wir mit regionalen Partnerorganisationen an der Stärkung von Medien- und Meinungsfreiheit als Garant pluralistischer Gesellschaftsstrukturen.

Partnerorganisationen:

Büroleitung:
Manfred Hornung

Unser Team in Bangkok

Kontakt:
Heinrich-Böll-Stiftung
Büro Südostasien, Thailand, Bangkok
75 Sukhumvit 53 (Paidee-Madee)
Klongton Neua, Wattana
Bangkok 10110
Thailand

Tel: +66 (0) - 2 - 6625960-2
Fax: +66 (0) - 2 - 6627576

E-Mail: office@th.boell.org

» Webseite

Verwandte Inhalte

  • Büro Indien, Neu-Delhi

    Das Landesbüro in Neu-Delhi betreut seit 2002 die Arbeit der Stiftung in Indien - mit Schwerpunkten in den Bereichen Klima und Ressourcen, Demokratie und Dialog, Gender in der Wirtschafts- und Sozialpolitik und Globales Indien.

  • Büro Pakistan, Islamabad

    Das Büro arbeitet zu Umwelt und nachhaltiger Entwicklung, Demokratisierung sowie Friedens- und Sicherheitspolitik.
  • Büro China, Peking

    Das Büro fördert den Politikdialog zwischen den einzelnen Regionen Asiens sowie der VR China mit Deutschland.

  • Büro Kambodscha, Phnom Penh

    Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen und im kritischen Dialog mit Regierung, Parteien und Geldgebern arbeitet das Büro an einer Veränderung der Geschlechterrollen in der kambodschanischen Gesellschaft.