G8-Gipfel - Schlappe Erklärung zum Klimaschutz

G8-Gipfel - Schlappe Erklärung zum Klimaschutz

G8-Gipfel - Schlappe Erklärung zum Klimaschutz

Jörg Haas und Reiner Falk kommentieren den G8-Gipfel in Hokkaido

8. Juli 2008
Im Folgenden finden Sie den Text der G8-Erklärung mit Kommentaren von Jörg Haas sowie Rainer Falks Anmerkungen zu den G8-Verhandlungen.

Rainer Falk: Schon vor der Veröffentlichung ihres Kommuniqués zur Weltwirtschaft haben die G8 alles versucht, um die Erwartung zu dämpfen, sie würden etwa wirksame Schritte gegen die steigenden Öl- oder Lebensmittelpreise beschließen oder gar der internationalen Rohstoffspekulation das Handwerk legen. Was jetzt nach einer harten Arbeitssitzung herausgegeben wurde, ist an Allgemeinplätzen kaum zu überbieten. So findet sich darin beispielsweise der denkwürdige und tiefschürfende Satz: „Wir sind entschlossen, individuell und kollektiv ständig geeignete Aktionen zu unternehmen, um in unseren Ländern und global Stabilität und Wachstum sicherzustellen.“

Jörg Haas: Der G8-Gipfel hat gekreißt und gebar … eine schwache Erklärung zum Klimaschutz. Nachstehend der Text mit ein paar Kommentaren und Hervorhebungen von meiner Seite. Ihre Kommentare sind sehr willkommen.


 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben