Büro Beirut - Libanon, Syrien, Irak

Das Regionalbüro Beirut wurde im Frühjahr 2004 eröffnet und arbeitet seit dem mit Projektpartner/inne/n im Libanon und Irak und aus Syrien. Die Arbeit im Irak ruht im Moment. Die Programmschwerpunkte sind Förderung von demokratischer Teilhabe, im Kontext des syrischen Konflikts verbunden mit Fragen von Transitional Justice, sowie Ökologie und Umweltpolitik. Ein weiterer Fokus ist Dialog und internationale Politik im Hinblick auf die aktuellen Krisen im Libanon und dem Konflikt in Syrien. Allen Bereichen liegt ein genderdemokratischer Ansatz zu Grunde.

Beirut von oben
Teaser Bild Untertitel
Beirut von oben

Im Büro Beirut sind die Themen Demokratie und Konfliktbearbeitung eng miteinander verknüpft. Unter den Schlagworten Staatlichkeit und Partizipation beschäftigt sich das Büro vor allem mit Fragen der Rechtsstaatlichkeit und zivilgesellschaftlicher Mobilisierung für demokratische Reformen. So arbeiten wir mit Projektpartner/innen zu den Themen Unabhängigkeit der Justiz, Wahlrecht und Geschlechterbeziehungen im Libanon.

In der Programmkomponente Konflikt und internationale Politik setzen wir uns schwerpunktmäßig mit dem syrischen Konflikt auseinander. Dabei stehen eine differenzierte Analyse des Konflikts und seiner nationalen wie internationalen Akteure sowie eine Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements für eine friedliche Lösung im Zentrum der Arbeit. Zudem werden die Hintergründe von Flucht analysiert und die Rechte von Flüchtenden in den Mittelpunkt gestellt.

In der Programmkomponente Umweltgerechtigkeit liegt der Schwerpunkt auf Folgen des Klimawandels sowie nachhaltigen und demokratisch legitimierten Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Neben eher traditionellen Formaten wie Konferenzen, Schulungen und Seminaren setzt die Heinrich-Böll-Stiftung in Beirut auf kreative Ausdrucksformen zur Förderung öffentlicher Debatten. Dazu zählen u.a. die Produktion von Dokumentarfilmen, Podcasts, Rap-Alben und auch die Organisation eines Menschenrechtsfilmfestivals in Beirut.

Das Büro erarbeitet weiterhin Berichte und Hintergrundinformationen für politische Entscheidungsträger/innen in Deutschland und begleitet Informationsreisen deutscher und europäischer Delegationen in der Region. Es unterstützt den Austausch zwischen Intellektuellen, Aktivist/innen, Medien- und Kulturschaffenden in der Region und in zunehmenden Maße mit Menschen aus der Region in der deutschen und europäischen Diaspora.

Die Website informiert über die Arbeit des Büros und bietet Texte in arabischer und englischer Übersetzung an, um so den Austausch und das gegenseitige Verständnis auf allen Seiten zu erweitern.

 

Büroleitung:

Joachim Paul

Joachim.Paul@lb.boell.org

 

Büroadresse:

Heinrich Böll Stiftung
Achrafieh, Gerious Tueini/Salim Boustros Street, (above Saint Nicholas Garden)
Jbeily Building, 4th Floor, Beirut, Lebanon

T: +961-(0)1-216037 

Email: info(a)lb.boell.org

Website: https://lb.boell.or