Promotionskollegs und Themenschwerpunkte

Urheber/in: Stephan Röhl. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Die Heinrich-Böll-Stiftung konzipiert gemeinsam mit kooperierenden Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern Promotionskollegs oder Forschungsschwerpunkte zu den Arbeitsbereichen und Themen der Stiftung. Mit unseren Promotionskollegs und Forschungsschwerpunkten  greifen wir schon heute Forschungsthemen von morgen auf und unterstützen die fachliche und überfachliche Qualifizierung der Promotionsstipendiatinnen und – stipendiaten.

Abgeschlossene Promotionskollegs und Forschungsschwerpunkte:

Elitenwandel und neue soziale Mobilisierung in der arabischen Welt
(Stiftung Wissenschaft und Politik, 2012)

Global Social Policies and Governance: Nord-Süd-Beziehungen aus sozial-ökologischer Perspektive
(Universität Kassel: ab 2007 – 2011, 2011 – 2014)

Dresdner Promovierendenkolleg „Kostenwahrheit im Verkehr“ - DIKE
(Technische Universität Dresden: 2009 – 2012, Abschlussbericht als PDF downloaden)

Verantwortliche Hochschule
(Universität Flensburg 2007-2013)

Zivilgesellschaft und externe Demokratisierung im postsozialistischen Europa
(Europa Universität Viadrina, Frankfurt (O) / ETH Zürich: 2008 – 2011)

Die Zukunft der europäischen Stadt. Formen und Folgen von New Urban Governance
(Humboldt-Universität zu Berlin, Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung/Universität Bremen: 2006 – 2009)

Exklusionsrisiken und Inklusionsstrategien im erweiterten Europa
(Universität Bremen, Graduate School of Social Sciences: 2005 – 2008)

Ökologie und Fairness im Welthandelsregime
(Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie: 2005 – 2008)

Überwindung von Diktaturen und Aufbau von Zivilgesellschaften im Ost-West-Vergleich
(Universität Heidelberg/Universität Wien: 2005 – 2008)

Verfasstheit der Wissensgesellschaft
(Grüne Akademie: 2003 – 2006)

Gunda-Werner-Kolleg: Genderdynamiken in gewaltförmigen Konflikten
(Universität Bremen, Zentrum für feministische Studien: 2003 – 2006)

Gunda-Werner-Kolleg: Geschlechterdemokratie und Organisationsreform im globalen Kontext
(Universität Bochum/Universität Bielefeld: 2000 – 2005)

Perspektiven und Konsequenzen technischer Innovation
(2000 – 2003)

 

All rights reserved.