Christoph Becker-Schaum

Christoph Becker-Schaum

Leitung Archiv Grünes Gedächtnis
Christoph Becker-SchaumUrheber/in: Stephan Röhl. All rights reserved.
Kontakt: 

M becker-schaum@boell.de
T 030 / 28534 265

Biografie: 

1952 geboren. Studium der Mathematik und Physik an der Universität Tübingen und der Mittleren und Neueren Geschichte, Philosophie und Soziologie an der Universität Frankfurt am Main, 1983 Promotion (Dissertation: Arnold Herrmann Ludwig Heeren. Ein Beitrag zur Geschichte der Geschichtswissenschaft zwischen Aufklärung und Historismus).

1984 - 1986 Mitarbeit am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Frankfurt am Main im Forschungsprojekt Arbeiterkindheit und -jugend in ausgewählten Stadtteilen von Frankfurt am Main zur Zeit der Weimarer Republik.

1987 – 1993 Kommunalpolitisches Engagement in Frankfurt am Main, als Fraktionsassistent der „Grünen im Römer“ für Bildungs- und Integrationspolitik, als Ortsbeirat und Kinderbeauftragter im Stadtteil Bornheim-Ostend.

1992 – 1995 Vorstand der Hessischen Gesellschaft für Demokratie und Ökologie (heute: Heinrich-Böll-Stiftung Hessen).

1993 – 1994 Universität Frankfurt/Gesamthochschule Kassel: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt Geschichte der Erziehungswissenschaft im interdisziplinären Institutionengefüge in Frankfurt am Main 1929 – 1933.

seit 1995  Leiter des Archiv Grünes Gedächtnis der Heinrich-Böll-Stiftung.

seit 2002  Lehrbeauftragter am Fachbereich Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam.

2003 – 2012 Lehrbeauftragter am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Veröffentlichungen zur Geschichte der Geschichtswissenschaft, zur Geschichte der Arbeiterjugend in der Weimarer Republik, zur Friedens- und Ökologiebewegung und zu den Grünen, zuletzt: Becker-Schaum, Christoph; Gassert, Philipp; Klimke, Martin; Mausbach, Wilfried; Zepp, Marianne (Hrsg.): "Entrüstet Euch!". Nuklearkrise, NATO-Doppelbeschluss und Friedensbewegung. Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag 2012.