Strafverfolgung von Menschenrechtsverbrechen in Syrien | Böll.Fokus

Podcast-Episode

Strafverfolgung von Menschenrechtsverbrechen in Syrien | Böll.Fokus

Folter und Exekution von Zivilisten, gezielte Bombardierung von zivilen Einrichtungen und Wohngebieten, Einsatz von Giftgas – das sind nur einige der Völkerrechtsverbrechen, die alle Parteien im bewaffneten Konflikt in Syrien seit 2011 begangen haben und weiter begehen. Syrische Aktivist/innen dokumentieren die schweren Menschenrechtsverbrechen seit Jahren, um eines Tages die Täter und Verantwortlichen vor Gericht zu bringen. Sara Steinert war bei einer Veranstaltung des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und die Heinrich-Böll-Stiftung dabei und berichtet darüber, welche rechtlichen Mittel und Wege im Kampf gegen die Straflosigkeit in Syrien aktuell möglich sind.

Foto: CC BY NC 2.0 Christiaan Triebert / Flickr

Dieser Podcast ist Teil der Serie »Böll.Fokus«

Oder kopieren Sie die URL in ein Podcast-Programm Ihrer Wahl: https://www.boell.de/mediacenter/11643/podcast.xml

This article is licensed under Creative Commons License.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben

Comment HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <u>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.