Tricky Business | Böll.Fokus

Podcast-Episode

Tricky Business | Böll.Fokus

Ressourcen wie Wasser, Land, fossile, und mineralische Rohstoffe sowie genetische Ressourcen aller Art sind begehrt wie nie. In dem Wettlauf um diese Ressourcen setzen Regierungen und Unternehmen ihre Interessen rücksichtslos durch – Beteiligungsrechte und grundlegenden Menschenrechte von Bürgerinnen und Bürgern bleiben dabei auf der Strecke, zivilgesellschaftliches Engagement wird massiv eingeschränkt. Dabei ist der Druck auf Aktivist/innen und Organisationen die Demokratie und Menschenrechte einfordern, gegen Großprojekte aktiv sind, gegen soziale Missstände, Landraub und Umweltzerstörung protestieren, eher die Regel – statt die Ausnahme. Der Podcast rückt in den Blick, wie die Mechanismen der Einschränkungen zivilgesellschaftlichen Engagements im Ressourcenbereich funktionieren und zeigt mögliche Gegenstrategien auf. Der Podcast greift dabei auf die Ergebnisse der Studie „Tricky Business – Space for Civil Society in Natural Resource Struggles“ der Heinrich-Böll-Stiftung und des European Center for Constitutional and Human Rights zurück.

https://www.boell.de/de/2017/12/08/tricky-business-handlungsspielraeume-...

Dieser Podcast ist Teil der Serie »Böll.Fokus«
This article is licensed under Creative Commons License.