Habitat III: Panel 2 - Abfallwirtschaft, Umgang mit Ressourcen & kommunale Daseinsvorsorge

Podcast-Episode

Habitat III: Panel 2 - Abfallwirtschaft, Umgang mit Ressourcen & kommunale Daseinsvorsorge

Abfallwirtschaft ist im globalen Norden ein klassischer Bereich der kommunalen Daseinsvorsorge: Der Müll wird von kommunalen Behörden oder Unternehmen eingesammelt und verwertet. In vielen Städten des Südens ist das nicht der Fall: Müllsammlung ist teilweise genossenschaftlich organisiert, teilweise ein informeller Wirtschafts-sektor mit prekären Beschäftigungsverhältnissen. Dieses Showcase diskutiert die Vor- und Nachteile der Organisationsformen mit Blick auf Ressourcenschonung, aber auch mit Blick auf die sozialen Auswirkungen. Wie geht Nord-Süd-Lernen in der Abfallwirtschaft?

Inputs & Diskussion:
Sonia M. Dias, Women in Informal Employment Globalizing and Organizing, Belo Horizonte
Joan Marc Simon, geschäftsführender Direktor „Zero Waste Europe“, Brüssel
Erika Oblak, Ecologists without Borders, Ljubljana

Moderation: Sabine Drewes, Heinrich-Böll-Stiftung

Dieser Podcast ist Teil der Serie »Böll.Mitschnitt«
This article is licensed under Creative Commons License.