Gender und Militär

Gender und Militär

Ruth Seifert, Christine Eifler und Heinrich-Böll-Stiftung

Gender und Militär

Gender und Militär

Internationale Erfahrungen mit Frauen und Männern in Streitkräften
Die Probleme, die dabei von den internationalen Autorinnen erörtert werden, betreffen u.a. die Integration – dazu gehören die Zweifel an der Eignung von Frauen, die gesellschaftliche Akzeptanz weiblicher Soldaten sowie die Frage, ob Männer und Frauen im besonderen Handlungsraum „Militär“ kombiniert werden können; darüber hinaus geht es um die kulturelle und symbolische Bedeutung weiblicher Soldaten. Schließlich werden politische Zusammenhänge angesprochen: Was bedeutet es für die politische Konstruktion der Geschlechterverhältnisse, für Vorstellungen von Demokratie und Gleichheit, wenn Frauen in die Streitkräfte aufgenommen werden?
Mit Beiträgen u.a. von Francine d’Amico, Edna Levy, Brian Reed, Orna Sasson-Levy und Maria Szabo.
Internationale Erfahrungen mit Frauen und Männern in Streitkräften -
Gender und Militär
   
Herausgeber/in Ruth Seifert, Christine Eifler und Heinrich-Böll-Stiftung
Erscheinungsort
Erscheinungsdatum 30. 2004
Seiten 316, Paperback
ISBN 3-89741-131-8
Bereitstellungs-
pauschale
24,95 Euro


0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben