Alle Inhalte

Sozialpolitik – Alle Beiträge

61 - 80 von 170

Bericht: Frauen noch 75 Jahre unterbezahlt

Verstärkte Anstrengungen für weltweite Geschlechtergerechtigkeit fordern die Entwicklungsorganisation Oxfam und die Heinrich-Böll-Stiftung von den Regierungen der G20-Länder in ihrem heute veröffentlichten Bericht „The G20 and Gender Equality".

Den demografischen Wandel als Chance sehen

Der demografische Wandel lässt sich bewältigen, wenn brachliegende Arbeitskraftpotenziale aktiviert, vorhandene Mittel zielgenauer eingesetzt und alte Denkmuster verabschiedet werden.

Von Kerstin Andreae

Was Gerechtigkeit kommenden Generationen geben kann

Unter den Gerechtigkeiten, die unser Zusammenleben regeln, ist die Generationengerechtigkeit die jüngste und anspruchsvollste. Sie verlangt der heutigen Generation die Selbstverpflichtung ab, den nachkommenden die Welt in einem Zustand zu hinterlassen, dass diese ihre Grundbedürfnisse vorhersehbar erfüllen können.

Von Stefan Gosepath

Aufeinander bauen – You only live once!

Am 22. Mai 2014 diskutierten junge Menschen das Thema Generationengerechtigkeit. Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung liefern die beiden Stipendiatinnen Mina Saidze und Erica Zingher.

Von Mina Saidze, Erica Zingher

Zwischen den Stühlen. Zur Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit

Am 29. April 2014 fand in der Heinrich-Böll-Stiftung ein Thementisch-Abend für die „Sandwich-Generation“ statt, auf dem sich die Teilnehmenden über Generationengerechtigkeit austauschten. Ellen von den Driesch schildert in ihrem Artikel die Schwierigkeiten der Vereinbarkeit von Arbeit, Familie und Freizeit.

Von Ellen von den Driesch

Pflegenotstand und Care Migration

Video: Am 10. und11. März 2014 diskutierten auf der Tagung „Deutschland im Pflegenotstand – Perspektiven und Probleme der Care Migration“ Expertinnen und Experten die Situation der deutschen Pflegebranche sowie die mit Ein- und Auswanderung verbundenen Perspektiven und Probleme von Migrantinnen. Zum Video-Mitschnitt.

Pflegebedürftigkeit ist ein Armutsrisiko

Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatten um die Perspektiven im Pflegebereich sprach Peter Sellin, Referent für Sozialpolitik und demografischen Wandel der Heinrich-Böll-Stiftung mit der nordrhein-westfälischen Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, Barbara Steffens.

Von Peter Sellin

Die Bezahlbarkeit von Pflege

Renata Föry stellt sich im Audio-Podcast einer Diskussion über ihre Arbeit als Agenturleiterin und die Bezahlbarkeit von Pflege.

Von Jelena Nikolic

Dynamiken in Aufnahme- und Herkunftsfamilien

Die Care Migration beeinflusst die Dynamiken in Aufnahme- und Herkunftsfamilien. In welchem Umfang und welche Auswirkungen dies konkret hat, beschreibt Maria Wassermann in ihrer Workshop-Zusammenfassung.

Von Maria Wassermann

Arbeitsmigrationspolitische Prozesse und Perspektiven

Auf der Tagung wurden die arbeitsmigrationspolitischen Prozesse und Perspektiven der Care Migration in einem Workshop vertieft. Emilia Roig präsentiert die Ergebnisse der Diskussion in ihrer Kurzzusammenfassung.

Von Emilia Roig

Seiten