xxxÖkologie

Die Umwelt-Arbeit im Nahen Osten und Nordafrika

Vor dem Hintergrund dringender Demokratiedefizite, Konflikte und wirtschaftlicher Marginalisierung wird der Themenbereich Ökologie im Nahen Osten und Nordafrika oft nicht in seiner umfassenden Bedeutung wahrgenommen. Im Verständnis der Heinrich-Böll-Stiftung sind der demokratische Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie eine nachhaltige Energiepolitik zentral für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Region.

Die Umwelt-Arbeit in Asien

In weiten Teilen Asiens sind die Ökosysteme mittlerweile extrem gefährdet. Durch rücksichtslose Ausbeutung natürlicher Ressourcen und ungebremste Zerstörung der Natur ist die Lebensgrundlage einer Vielzahl von Menschen bedroht.

Klima und Wandel in Amazonien

Entwicklungspolitisches Forum der Heinrich-Böll-Stiftung, 27./28./29. Februar 2008
In unserem Dossier finden Sie alle relevanten Informationen zur Konferenz und die aktuellen Debatten zu Klima und Biodiversität mit regionalem Schwerpunkt Amazonien.

Slow Trade – Sound Farming

pdf
In einer Zeit, in der die Probleme der bestehenden Weltmarktordnung insbesondere im Bereich der Landwirtschaft immer deutlicher werden, veröffentlichen wir diesen Vorschlag für eine grundlegende Reform des multilateralen Agrarhandelssystems.

Europäische Klima- und Energiepolitik

Die Klima- und Energiepolitik ist ein Politikfeld, in dem außenpolitische, ökonomische und ökologische Aspekte zusammenlaufen. Die Europäische Union beansprucht auf diesem Gebiet eine internationale Vorreiterrolle.

Hotspot Afrika - Die Folgen des Klimawandels

Die Forscher im Weltklimarat IPCC sind sich einig: Kein Kontinent wird so stark vom Klimawandel betroffen sein wie Afrika. Ihre Voraussage: generell steigende Temperaturen und eine Zunahme extremer Wetterereignisse wie Dürren und Überschwemmungen.

Seiten