Podcast-Episode

01 Einleitung Ralf Fücks

Internationale Fachkonferenz mit Workshops & Podiumsdiskussionen

Mittwoch, 13. April 2011, 9.00 bis 20.30 Uhr

Markiert Fukushima weltweit das Ende des Atomzeitalters? Oder lassen sich die meisten Länder nicht von ihrem Atomkurs abbringen? Wenige Tage, bevor die Bundeskanzlerin mit allen Ministerpräsidenten über die Zukunft der deutschen Kernenergie berät, diskutieren Experten aus unterschiedlichen Weltregionen über die Bewertung der Atomkraft und die Zukunft unserer Energieversorgung nach Fukushima.

Mit u.a.:

Tetsunari Iida, Institute for Sustainable Energy Policies, Tokio

Mycle Schneider, Atomexperte, Paris

Rebecca Harms, MdEP, Fraktionsvorsitzende der Grünen/EFAim Europäischen Parlament, Brüssel

Ralf Fücks, Vorstand Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Vladimir Milov, ehem. stellvertretender Energieminister, Russland

Li Bo, Friends of Nature, China

Praful Bidwai, Journalist u. Friedensaktivist, Coalition of Nuclear Disarmament and Peace, Indien

Pradeep Kumar Dadhich, Head of the Centre for Policy andRegulatory Studies, TERI University, Indien

Martin Bursík, ehemaliger tschechischer Umweltminister, Prag

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast