Migration

von

Überkommene Klischees und diskriminierende Sprache in Kinderbüchern aus historischer Verantwortung streichen oder sie im Original erhalten, um ihren ursprünglichen Charakter zu bewahren? Die Literaturdebatte unterscheidet sich in den verschiedenen Ländern meist nur in den Details.

Podiumsgäste
von

Video: Am 10. und11. März 2014 diskutierten auf der Tagung „Deutschland im Pflegenotstand – Perspektiven und Probleme der Care Migration“ Expertinnen und Experten die Situation der deutschen Pflegebranche sowie die mit Ein- und Auswanderung verbundenen Perspektiven und Probleme von Migrantinnen. Zum Video-Mitschnitt.

Plastikdose mit der Aufschrift: Forks Y Knives
von

Durch Migration kommen unterschiedliche Kulturen miteinander in Kontakt. Das hat auch direkte Auswirkungen auf die Sprache. Ein Beispiel dafür ist Spanglish, eine Mischung aus Spanisch und Englisch, die in den USA vor allem in der Grenzregion zu Mexiko von immer mehr Latinas/os gesprochen wird.

Dossiers

Der soziale Fahrstuhl nach oben scheint ins Stocken geraten, bei uns wie in den meisten europäischen Ländern. Dabei kann gesellschaftliche Integration nur dann funktionieren, wenn sie mit der Chance zum sozialen Aufstieg aus eigener Kraft verbunden ist. Mit einem dreijährigen Programm widmet sich die Heinrich-Böll-Stiftung den Debatten um soziale Aufstiegsmöglichkeiten und gesellschaftliche Teilhabe.
Unter welchen Bedingungen Schule mit Migration und Heterogenität erfolgreicher als bisher umgehen kann, zeigen Beiträge über Engagement und Einfallsreichtum von Eltern, Schülern, Lehrern und Lehrerinnen. Das Dossier zur Tagung "Schule mit Migrationshintergrund" von 14. bis 16. Februar in Hamburg befasst sich mit vier Themenkomplexen.

Publikationen

Cover: Asian Germany

Das Dossier gibt Einblick in die Vielschichtigkeit asiatisch-deutscher Lebenswelten und Identitäten. Mittels literarischer Verdichtungen, Gesprächen und oral history-Narrationen sowie fotografischen wie analytischen Essays wird postmigrantisches Leben aus asiatisch-deutschen Perspektiven reflektiert.

Immer mehr Menschen migrieren, um in einem anderen Land zu arbeiten. Angesichts dieser globalen Migrationsprozesse wirft das Dossier einen Blick auf internationale Beispiele von Gewerkschaftsarbeit und Organizing. Beiträge aus der Politik, Gewerkschaften, Initiativen und Forschung treten in einen kontroversen Dialog. 

Alle Publikationen aus dem Ressort Demokratie

Was ist Inklusion?

Weitere Artikel aus dem Ressort

Ralf Fücks am Rednerpult
von

Ralf Fücks, Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung, erklärt in seinem Vorwort was es mit dem migrationspolitischen Portal der Heinrich-Böll-Stiftung auf sich hat, wie wichtig die Anerkennung der Vielfalt in der Einwanderungsgesellschaft ist und wie Teilhabe gestaltet werden kann.

Boot mit Flüchtlingen vor Lampedusa
von

Ska Keller ist migrationspolitische Sprecherin der Grünen und Mitglied im Europäischen Parlament. Im Podcast spricht sie über die Flüchtlingspolitik der EU und das Versagen der bisherigen Grenz- und Migrationspolitik.

von

Die Folgen der gewaltsamen Auseinandersetzungen im Moskauer Vorort Birjuljowo bringen Putin in Schwierigkeiten.

bunte Farbkleckse
von

Bis 1990 konnten Migrant/innen in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund von psychischen Krankheiten abgeschoben werden. Im Fall von Okan Canavar behaupteten die Behörden, seine Anwesenheit würde aufgrund seiner Krankheit "die innere Sicherheit und öffentliche Ordnung“ gefährden.

Im Buch "InderKinder" schreiben Kinder von Migranten und Migrantinnen aus Indien über ihr Leben in Deutschland. Unsere Podiumsveranstaltung mit Autorinnen des Buches bot Raum für eine kritische Auseinandersetzung mit dem deutschen Indienbild und mit unterschiedlichen Formen der Ausgrenzung.