Wahlen in Simbabwe 2008

Wahlen in Simbabwe 2008

Junge vor Mugabe-Poster. Foto: Nadine Hutton

Dossier

Wahlen in Simbabwe 2008

Wie weiter in Simbabwe?

Am 27. Juni fand die Stichwahl für das Präsidentenamt in Simbabwe statt. Einziger Kandidat war der langjährige Präsident Robert Mugabe. Sein Herausforderer, Morgan Tsvangirai, der mit seiner Oppositionspartei Movement for Democratic Change (MDC) beim ersten Wahlgang am 29. März zwar die Mehrheit im Parlament erzielte, jedoch die 50 % Marke für das Präsidentenamt knapp verfehlt hatte, war kurzfristig von der Stichwahl „abgetreten“. Terror und Einschüchterung gegenüber der MDC hatten in den vergangenen Wochen und Monaten mindestens 86 Oppositionsanhängern das Leben gekostet. Tausende Menschen sind auf der Flucht. Die wirtschaftliche Misere treibt die Bevölkerung weiter in die Verelendung.
Tswangirai fordert ein entschiedenes Eintreten der internationalen Gemeinschaft - letztlich eine militärische Intervention durch die Vereinten Nationen.
Welche Strategien verfolgt das Regime in nächster Zeit? Wie wird sich die Spaltung innerhalb der Regierungspartei Zanu-PF, die in den letzten Monaten deutlich wurde, weiter entwickeln und auswirken? Wer regiert das Land wirklich?
Wie gestalten sich die Handlungsoptionen der Opposition nach der Stichwahl? Welchen Beitrag sollten die afrikanischen Staaten leisten – ganz besonders Südafrika als mächtiger Nachbarstaat und in der Funktion als Vermittler innerhalb der Southern African Development Community (SADC) Staatengemeinschaft? Welche Rolle spielen europäische und US amerikanische Staaten? Hintergrundinformationen und Analyse zwischen und nach den Wahlen in Simbabwe in diesem Dossier.

Positionen

Zimbabwe - still no election results

Zimbabwe: “Protests Will be an Excuse to Declare a State of Emergency”

- April 9, 2008 - A Zimbabwean journalist - one of the few who reports from inside the country and thus prefers to remain anonymous - on the culture of fear and the atmosphere of frustration within the country: "People have reached the stage that if they go to the polling stations, they will not be intimidated into voting for Mugabe. The problem is that Mugabe will instill so much fear in people so that they will be too scared to go the polling stations." more»

Hintergründe

Simbabwe zwischen Militärregime und Zivilstaat

- 5. September 2008 - Wenn die Oppositionspartei MDC weiterhin ihre Verbündeten, Unterstützer und Mitglieder an der Basis vernachlässigt und keinen Raum für gemeinsame Strategiefindung und Mobilisierung schafft, wird sie nicht nur den Kampf um den Machtwechsel verlieren, sondern auch den viel bedeutenderen Kampf um die Demokratie in Simbabwe. Von Keren Ben-Zeev mehr»
Robert Mugabe. Quelle: zimonline

Robert Mugabe’s Liberation War Credentials: ZANU-PF’s Winning Card?

- March 26, 2008 - The ruling Zimbabwe African National Union-Patriotic Front (ZANU-PF) and its leader President Robert Mugabe have puzzled many by successively ‘winning’ elections in the midst of serious and unprecedented economic and political decline. What are the reasons? What is Mugabe's background? more»

Links

Mehr zu Simbabwe

- 9. April 2008 - Medien und Organisationen, die schwerpunktmäßig über und aus Simbabwe berichten. mehr»
All rights reserved.
Region

Neuen Kommentar schreiben