Engagiert! - Gedanken zum bürgerschaftlichen Engagement

Engagiert! - Gedanken zum bürgerschaftlichen Engagement

cover engagiert
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: 26. Juli 2012
Seitenanzahl: 60
Lizenz: CC-BY-NC-ND
ISBN: 978-3-86928-090-5
Alle Ausgaben: Schriften zur Demokratie

Eine vitale demokratische Gesellschaft braucht bürgerschaftliches Engagement. Ob Stadtteilinitiativen, kollektiv organisierte Nachbarschaftshilfe, Freiwilligendienste oder das genossenschaftlich reorganisierte Wasserwerk – die Möglichkeiten der Beteiligung sind vielfältig. Derzeit hat Partizipation im Sinne von Mitentscheiden bei Planungsverfahren und Verwaltungshandeln Hochkonjunktur. Engagement meint aber mehr: vor allem selbstorganisierte Gestaltung, also den Anspruch, Gemeinwohl und öffentliche Angelegenheiten umfassend mitgestalten zu wollen. Wie sich Engagement aus einer grünen Perspektive definiert, das zeigen die Beiträge dieses Sammelbandes. Sie gehen zurück auf Debatten innerhalb der Grünen Akademie der Heinrich-Böll-Stiftung in den letzten beiden Jahren.
 

Inhaltsverzeichnis: 

6 Vorwort

9 Adalbert Evers, Rudolf Speth, Sybille Volkholz und Anne Ulrich Bürgerschaftliches Engagement in grüner Perspektive

14 Janet Newman Chancen und Gefahren aktiver Bürgerschaft

20 Adalbert Evers Alltagsengagement

22 Lisa Dittrich Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation zusammen denken

24 Sybille Volkholz Wie Bildung zu einer gesellschaftlichen Aufgabe wird

28 Ulrike Baureithel und Bruno Haas Anstiften zum Protest

31 Holger Backhaus-Maul und Tobias Kemnitzer Engagement und Organisation

37 Thomas Birk Bürgerschaftliches Engagement und Pflege

42 Kai Gehring Politische Bildung für mehr Engagement gegen Rechtsextremismus

44 Stefan Nährlich und Bernadette Hellmann Bürgerstiftungen und Kommunen

48 Rudolf Speth Transparenz und Zivilgesellschaft

52 Elisabeth Kiderlen und Helga Metzner Die Bürgerregierung in Baden-Württemberg

57 Die Autorinnen und Autoren