Was ist der Streit-Wert? Feminismus heute - frischer Wind für alte Fragen

Was ist der Streit-Wert?

„Emmas oder Alphas“? Beide keinen Streit wert!

- 9. Oktober 2008 - Wir brauchen politische und Gewerkschaftsbewegungen, die sozial – und damit nicht-sexistisch und nichtrassistisch – sowie ökologisch sind, kurzum: nationale und supranationale Bewegungen mit Frauen und Männern an der Spitze, die sich nicht nur mit allen diesen emanzipatorischen Zielstellungen identifizieren, sondern sie offensiv in ihre Arbeit integrieren. Von Hanna Behrend und Madeleine Porr mehr»

Wo die Emanzipation wirklich beginnt

- 1. September 2008 - Man kann den Pop-Feminismus egoistisch schimpfen, weil er beim Streben nach individuellem Glück und Glamour stehen bleibt oder weil er einen unscharfen Blick auf die Strukturen hat. Vor allem aber, weil er grenzenlos naiv ist. Und daher wahrscheinlich gesellschaftlich folgenlos bleibt. Dass sie sich möglicherweise irrt, hofft Claudia Pinl mehr»

Streitbar und umstritten, gemeinsam und verschieden

- 18. August 2008 - Der Feminismus als Denk- und Wertesystem sowie als frauenpolitische Kraft muss sich ständig erneuern, sonst drohen ihm wie allen Ismen Verknöcherung, Praxisferne und Altersstarrsinn. Die Frage ist also: Was sind die zu bewahrenden feministischen Kerne und was sollte erneuert, aktualisiert, erweitert werden? Von Christa Wichterich mehr»

Nicht nur Stachel im Fleisch

- 18. August 2008 - In dieser Debatte kommt es paradoxerweise vor allem auf die Männer an. Denn sie lassen häufig auf sich warten, wenn es darum geht, für Gleichheit und Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern zu streiten. Auch dies ist eine Lehre des Feminismus und der Frauenbewegung, meint Martin Wilk mehr»

Warum wir endlich von Feminismen reden sollten

- 7. August 2008 - Queere Bündnispolitik als Muster für feministisches politisches Handeln ist ein anzustrebendes Ziel. Positionen jenseits des Mainstreams im Feminismus sind daher auch ernst zu nehmen. Warum brauchen wir immer wieder einen neuen Feminismus, wenn wir in Wahrheit schon längst viele haben, fragt Elahe Haschemi Yekani mehr»

Was ist hier eigentlich neu?

- 6. August 2008 - Feministische Probleme, die keinesfalls neu sind, aber weniger sexy, finden kaum Platz in der neuen feministischen Debatte. Trotzdem sind es die drängenden frauenpolitischen Fragen unserer Zeit. Zur Lösung dieser Fragen kann und soll die Grüne Frauenpolitik - als Kernkompetenz von Bündnis 90/ Die Grünen - einen Beitrag leisten. Von Astrid Rothe-Beinlich mehr»

Für Gleichberechtigung muss immer gekämpft werden

- 31. Juli 2008 - Der „neue“ Feminismus verfolgt weiterhin das alte Ziel „Gleichberechtigung“. Die Forderung nach Gleichberechtigung der Geschlechter sollte so selbstverständlich wie Demokratie und Menschenrechte sein. Dafür muss sich auch die Politik einsetzen. Von Susanne Klingner mehr»

Feminismus als Frauenpolitik?

- 31. Juli 2008 - Ein ausführlicher Blick in die Geschlechtertheorie würde dem neuen Feminismus bestimmt gut tun. Dort könnte er zum Beispiel lernen, verschiedene Dimensionen geschlechtlicher Machtwirkungen zu unterscheiden und intersektional zu denken, d.h. Geschlecht und weitere Formen sozialer Ungleichheit im Zusammenhang zu sehen. Praktisch kann das dann - mit der hier gebotenen Vorsicht - zu Formen der Bündnispolitik führen, meint Ina Kerner mehr»

Was bringt der Streit?

- 31. Juli 2008 - Der neue Feminismus könnte und sollte die Chance für eine neue Machtkritikform sein, in der sich Gender mit Rasse und Klasse verbindet, und er sollte nicht auf ein Konkurrenzgeschäft der Generationen reduziert werden. Er ist die Chance, Geschlechterpolitik zu radikalisieren. Von Tim Stüttgen mehr»

Frauenpolitik. Männerpolitik? Genderpolitik!

- 31. Juli 2008 - Wir müssen die Frauenpolitik verändern und ergänzen. Nicht, weil alle Ungleichheiten verschwunden sind. Sondern, weil die große Mehrheit – gerade der jüngeren Menschen – längst erkannt hat, dass die Beseitigung der Ungleichheit nicht (mehr) nur Frauensache ist, meint Jan Philipp Albrecht mehr»
All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben