The Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB): A Multilateral Bank Where China Sets the Rules

The Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB): A Multilateral Bank Where China Sets the Rules

Cover: The Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB): A Multilateral Bank Where China Sets the Rules
09. Apr. 2019 von Korinna Horta
Heinrich Böll Foundation in cooperation with urgewald
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: April 2019
Seitenanzahl: 40
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Sprache der Publikation: English
ISBN / DOI: 978-3-86928-196-4 / https://doi.org/10.25530/03552.6

In den letzten Jahren haben sich eine Reihe von Ländern entschieden, der Asia Infrastructure Investment Bank (AIIB) beizutreten, die sich in Rekordzeit zu einem wichtigen Akteur in der globalen Finanzarchitektur entwickelt hat. Die AIIB verspricht "schlank, sauber und grün" zu sein. In Wahrheit scheint sie ein Instrument zu sein, um chinesische Interessen zu fördern. Die Analyse von Korinna Horta nach drei Jahren AIIB ist sehr ernüchternd. Was kann man jetzt tun? Ist es an der Zeit, einen Totalausfall einzugestehen und die Bank zu verlassen? Welchen Einfluss haben die Aktionäre noch und worauf sollten sie drängen?

 

Inhaltsverzeichnis:

Foreword

Executive Summary

The Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB): A Multilateral Bank where China sets the Rules

  • The Establishment of the AIIB – A Diplomatic Victory for Beijing
  • AIIB Governance – Concentrating Power at the Top
  • The AIIB and China's Belt and Road Initiative
  • The Misnamed «Accountability Framework»
  • Public Access to Information: Principles versus Specific Requirements 
  • The Environmental and Social Framework
  • The Project-Affected People's Mechanism: A Bureaucratic Obstacle Course
  • The Risk of Contagion and a Downward Spiral
  • How Did We Get Here?
  • A Reform Agenda

Appendix

Selected AIIB Policy Papers

Abbreviations