Anne Ulrich

Anne Ulrich

Referentin für Demokratie / Koordination Grüne Akademie
Kontakt: 
Biografie: 

Studium Lehramt Deutsch/ Sozialkunde, Abschluss Magistra Sozialwissenschaften 1988 in Göttingen

1989-1994 Wissenschaftliche Assistentin an der FU Berlin, Arbeitsbereich DDR-Forschung, Schwerpunkt Politisches System, Transformationsforschung, DDR-Frauen und Bürgerrechtsbewegungen. 1996 promoviert in Politischer Soziologie („Der Unabhängige Frauenverband. Ein frauenpolitisches Experiment im deutschen Einigungsprozess“, Berliner Debatte Wissenschaftsverlag 2000)

1994 – 1997 Projektarbeit am WZB (Demokratische Öffentlichkeit), Forschungsprojekt und Lektorat für die KSPW (Transformationsforschung), freiberufliche Projektarbeit. Veröffentlichungen ua. Anne Hampele Ulrich: Politische Partizipation von Frauen in der DDR, in: Nickel/Helwig/bpb (Hg.) 1993: Frauen in Deutschland 1945-1992); Frauen- und Geschlechterpolitik im vereinten Deutschland, in R.Hufnagel/ T.Simon (Hg.) 1995: Problemfall Deutsche Einheit; Die Organisationen der Bürgerbewegung, in O.Niedermeyer (Hg.) Intermediäre Strukturen in Ostdeutschland, Oplanden 1996.

Seit 1997 Mitarbeiterin der Heinrich-Böll-Stiftung. Zuerst als Vorstandsassistentin für Petra Streit (Ostdeutschland, Frauen, Bildung), dann Koordinatorin der Grünen Akademie und Referentin für Demokratie