Dr. Dina Wahba
Postdoctoral Researcher an der Freien Universität Berlin
Dr. Dina Wahba

Dr. Dina Wahba ist Postdoctoral Researcher an der Freien Universität Berlin, wo sie im Fachbereich Politikwissenschaft promovierte und als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-geförderten Projekt Affective Societies arbeitete. Sie war Chevening-Stipendiatin und hält einen  Masterabschluss in Gender Studies von der School of Oriental and African Studies (SOAS), University of London sowie einen Bachelorabschluss in Politikwissenschaft von der Universität Kairo.

Dina Wahba ist eine feministische Wissenschaftlerin und arbeitete in der Vergangenheit mit verschiedenen lokalen, regionalen und internationalen Organisationen wie UN Women und International Rescue Committee zusammen.

Sie arbeitet und forscht zu verschiedenen Gender-Themen im Nahen Osten und in der arabischen Diaspora in Europa, wie sexuelle und geschlechtsspezifische Gewalt, feministische Führung und politische Partizipation von Frauen.

Ihre Masterarbeit „Gendering the Egyptian Revolution“ (Plagrave) wurde 2016 veröffentlicht. Im Herbst 2023 erschien ihr Buch „Counter Revolutionary Egypt: From the Midan to the Neighborhood“ (Routledge).