Dr. Stefan Meister
Büroleiter der Heinrich-Böll-Stiftung in Tiflis, Georgien
Stefan Meister

Dr. Stefan Meister leitet das Südkaukasusprogramm der Heinrich Böll Stiftung in Tbilisi. Davor hat er für die DGAP und den ECFR in den Bereichen Russland, Östliche Partnerschaft und Zentralasien gearbeitet. Er war Fellow der Transatlantic Academy in Washington D.C. (2015/16), hat mehrfach an Wahlbeobachtung in postsowjetischen Staaten für die OSZE teilgenommen und Hochschulprojekte in Russland durchgeführt. Meister hat zur Transformation des russischen Wissenschafts- und Bildungssystems promoviert. Er publiziert zu den deutsch-russischen Beziehungen, russischer Innen-, Außen-, Sicherheits- und Energiepolitik, russischer Desinformation, Konflikten im postsowjetischen Raum mit Schwerpunkt auf dem Südkaukasus sowie zur Östlichen Partnerschaft der EU. Er hat als Co-Autor die Bücher "The Eastern Question” (2016), “The Eastern Voices” (2017) und “The Russia File” (2018) alle bei Brookings Press herausgegeben. Er war Co-Herausgeber des Buches “Geo-politics and security. A new strategy for the South Caucasus” (2019).