Jörg Haas
Referent Internationale Politik

In den 80er Jahren Studium der Geographie und Ethnologie in Trier. Aufbaustudium am Seminar für ländliche Entwicklung, Berlin, in dieser Zeit zahlreiche Studienaufenthalte in Ost- und Westafrika. 1990-92 GTZ-Mitarbeiter in einem Regenwaldprojekt in Ecuador. Ab 1993 Lateinamerikareferent der Heinrich-Böll-Stiftung, 1997 Wechsel ins Ökologiereferat. Dort bis 2008 mit Schwerpunkten in den Themen Klima- und Energiepolitik und der ökologischen Gestaltung der Globalisierung tätig. Weitere Stationen als Programmdirektor Global Climate Policies der European Climate Foundation und ab 2014 Pressesprecher und Campaigner bei Campact. Nun Referent für internationale Politik mit Schwerpunkten in transformativer Wirtschaftspolitik und internationaler Infrastrukturpolitik bei der Heinrich-Böll-Stiftung.