Katrin Kinzelbach
Stellvertretende Direktorin, GPPi
Dr. Katrin Kinzelbach ist stellvertretende Direktorin des Global Public Policy Institute in Berlin. Sie ist auf internationale Menschenrechtspolitik spezialisiert und beschäftigt sich vorrangig mit politischer Verfolgung, inklusive mit Angriffen auf die akademische Freiheit. Seit 2013 lehrt sie regelmäßig an der Central European University in Budapest.
Kinzelbach hat im Jahr 2010 an der Universität Wien im Fach Politikwissenschaft promoviert. Ihre Untersuchung des EU-China-Menschenrechtsdialogs wurde mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet. 
Vor der Promotion war Kinzelbach sieben Jahre lang für das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen tätig. In unterschiedlichen Ländern arbeitete sie an den Themen Demokratieförderung, Krisenprävention und Wiederaufbau nach Gewaltkonflikten.
 
Arbeitsschwerpunkte:
  • Menschenrechte
  • Zivilgesellschaft
  • politische Haft
  • akademische Freiheit