Niko Switek
Politikwissenschaftler, NRW School of Governance

Dr. Niko Switek studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Sprachliche Informationsverarbeitung an der Universität Köln und erhielt
seinen Magister Artium Abschluss 2005 an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (Politikwissenschaft, Philosophie und Informatik).

Seit 2005 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen. Er betreute zunächst die Akkreditierung der neuen Bachelor- und Master-Studiengänge, wurde dann Geschäftsführer des Instituts und anschließend Koordinator des Promotionskollegs der NRW School of Governance. Im Herbst 2007 unterrichtete er an der chinesischen Partner-Universität in Tianjin, 2009 war er Erasmus-Dozent an der Universidad Autónoma de Madrid.

Seit 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Univ.-Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte. 2015 schloss er seine Promotion zu neuen Koalitionen von Bündnis 90/Die Grünen auf Länderebene ab. Als Post-Doc ist er Mitglied des Leitungsteams der NRW School of Governance.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Parteien als Organisationen und Prozesse innerparteilicher Willensbildung (auf nationaler wie auf europäischer Ebene), Fragen der Regierungs- und Koalitionsbildung (speziell neuer Regierungsbündnisse) sowie das Verhältnis von Popkultur
und Politik.