Prof. Dr. Rahel Jaeggi
Professorin für Praktische Philosophie, Rechts- und Sozialphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin
portrait_placeholder

Prof. Dr. Rahel Jaeggi ist Professorin für Praktische Philosophie, Rechts- und Sozialphilosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Als Gastprofessorin unterrichtete sie an der Yale University, Fudan University in Shanghai, New School for Social Research in New York und war Fellow am Institute for Advance Studies an der Princeton University. Gegenstand ihrer Forschung sind u.a. die Begriffe der Entfremdung, der Kommodifizierung bzw. Verdinglichung, der Ideologie, der Lebensform, der Institution und der Solidarität. Jaeggi gilt als eine Vertreterin der zeitgenössischen Kritischen Theorie. Seit 2018 ist sie Leiterin des Centers for Humanities and Social Change in Berlin.

 

Veröffentlichungen:

  •  "Capitalism - A Conversation in Critical Theory" (mit Nancy Fraser), Cambridge: Polity Press (2018)
  • "Kritik von Lebensformen", Berlin: Suhrkampf (2014)
  • "Entfremdung – Zur Aktualität eines sozialphilosophieschen Problems", Berlin: Suhrkampf (2016)
  • "Sozialphilosophie. Eine Einführung" (mit R. Celikates), München: Beck (2017)
  • "Welt und Person - Zum anthropologischen Hintergrund der Gesellschaftskritik Hannah Arendts", Berlin: Lukas Verlag (1997)

Alle Beiträge:

1. Oktober 2020