Reinhard Bütikofer

Reinhard Bütikofer

MdEP, Ko-Vorsitzender der Europäischen Grünen und Sprecher für Industriepolitik der GRÜNEN/EFA-Fraktion im Europa-Parlament
Urheber: privat. Creative Commons LizenzvertragDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.
Biografie: 

Reinhard Bütikofer gehört seit 2009 dem Europäischen Parlament an. Seit 2012 ist er Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei (EGP). Er ist Mitglied des Ausschusses für Industrie, Forschung und Energie (ITRE), stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten (AFET), stellvertretendes Mitglied des Unterausschusses für Sicherheit und Verteidigung (SEDE) sowie  des Unterausschusses für Menschenrechte (DROI).

Er ist Direktoriumsmitglied des Europäischen Demokratiefonds (EED) und delegierter Vorsitzender der AFET Arbeitsgruppe External Financing Instruments (WG EFI). Er ist Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten sowie erster stellvertretender Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zur Volksrepublik China.

Vor seiner Wahl ins Europäische Parlament war Reinhard Bütikofer Ko-Vorsitzender von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN (von 2002 bis 2008), zuvor deren Geschäftsführer (von 1998 bis 2002). In Baden-Württemberg war er davor Vorsitzender des Grünen Landesverband und von 1988 bis 1996 Mitglied des Landtages.

Sein Engagement in der Grünen Partei begann 1984 mit seiner Wahl zum Mitglied des Stadtrates in Heidelberg.

Reinhard Bütikofer ist Mitglied des Advisory Board des AJC Ramer Center Berlin,  im Europa/Transatlantik-Beirat der Heinrich-Böll- Stiftung, und Mitglied des Deutsch-Chinesischen Dialog Forums.