Sabine Muscat
Programmdirektor für Technologie und digitale Politik

Sabine Muscat leitet das Programm für Technologie und digitale Politik seit März 2019.

Sabine ist ausgebildete Journalistin, freiberufliche Redakteurin und Beraterin für das Mercator-Institut für China-Studien. Sie berichtete aus den USA, Deutschland und China für große amerikanische und deutsche Medien (Wall Street Journal, N24 (Welt), Frankfurter Allgemeine Zeitung). Von 2007 bis 2012 war sie die letzte Washingtoner Korrespondentin der Financial Times Deutschland.

Während ihrer Zeit als Asienredakteurin der Financial Times Deutschland berichtete sie aus China und anderen Teilen Asiens. Sie organisierte auch Berichterstattungsreisen nach China und Indien für Gruppen von Journalisten.

Sabine hat einen MA in Chinesisch von der School of Oriental and African Studies in London, UK.

Kontakt

Sabine.Muscat(at)us.boell.org