Sabine Toppe

Sabine Toppe, Jg. 1962, Diplom-Pädagogin und Erziehungswissenschaftlerin, ist Professorin an der Alice Salomon Hochschule Berlin mit den Schwerpunkten Geschichte und Theorien Sozialer Arbeit, Kindheit und Familie, Gender und Soziale Arbeit, Bildungs- und Erziehungsprozesse im Lebenslauf, Jugendhilfe und Schule, Armut und Sozialer Ausschluss. Sie ist wissenschaftliche Leiterin des Alice Salomon Archivs der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Studiert hat sie zunächst die Fächer Sozialkunde/Politik und Germanistik, später Sozialpädagogik/Sozialarbeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Nach dem Diplom arbeitete sie als Sozialpädagogin im Frauenhaus und im Mädchenhausbereich sowie in der sozialen Bera¬tung im Schnittfeld von Kindergarten, Schule und Familie. Die weitergehende wissenschaftliche Vertiefung von Themen wie sozialer Ausschluss von Kindern und Jugendlichen, Veränderungen in Erziehungs- und Sozialisations¬prozessen in und außerhalb von Familie oder Wandlungen von Eltern- und Geschlechterbildern in historischer und aktueller Perspektive ließ sie dann auch in der Praxis nicht los. Mit einem Stipendium der Heinrich-Böll-Stiftung schloss sie ihre Promotion im Themenbereich Wohlfahrtsstaatlichkeit, Geschlechterverhält¬nisse und Erziehungsprozesse ab. Anschließend lehrte und forschte sie an verschiedenen Hochschulen in den Fachbereichen Erziehungs- und Bildungswissenschaften und Soziale Arbeit.

Sabine Toppe engagiert sich im Bereich Kinder- und Jugendpolitik und als kritische Wissenschaftlerin, aktuell ist sie Vorstandsmitglied in der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft und leitet eine Forschungsgruppe im Themenbereich Soziale Arbeit und Schule.
Mit der Heinrich-Böll-Stiftung ist Sabine Toppe seit vielen Jahren verbunden, zunächst als Stipendiatin, später als Vertrauensdozentin und Auswahlkommissionsmitglied im Studienwerk der Stiftung und seit 1996 als Mitglied der Heinrich-Böll-Stiftung Bremen. Aktuell gehört sie hier dem Landesvorstand an.

Seit Mai 2015 ist Sabine Toppe Mitglied der Mitgliederversammlung der Heinrich-Böll-Stiftung.