Thomas Schramme
Philosoph, Professor of Philosophy an der University of Liverpool

Thomas Schramme, 1969 in Frankfurt am Main geboren, studierte Philosophie, Soziologie und Politologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main, später an der Freien Universität Berlin, wo er 1995 sein Studium abschloss und 1998 in Berlin im Fach Philosophie mit einer Dissertation zum Begriff der psychischen Krankheit promovierte. Zu seinen Schwerpunkten in Forschung und Lehre zählen Ethik, Politische Philosophie, Medizinphilosophie sowie Bioethik.

Von September 2005 bis September 2009 war er als Senior Lecturer an der University of Wales in Swansea tätig, von 2009-2016 arbeitete er als Professor für Praktische Philosophie an der Universität Hamburg. Von 2002-2018 war Schramme engagiert bei der Zeitschrift Polar. Zeitschrift für politische Philosophie und Kultur.

Einige seiner neueren Buch-Veröffentlichungen sind Theories of Health Justice: Just Enough Health (2019) und Forms of Fellow Feeling: Empathy, Sympathy, Concern and Moral Agency (hg. mit Neil Roughley).

Kontakt