Iran-Report 7/2003

Iran-Report 7/2003


 

Außen- und Sicherheitspolitik

iran-report Ausgabe 7/2003

Der iran-report 07/2003 (18 S., 282 KB, PDF) kann von dieser Seite herunter geladen werden.

I. Innenpolitik
  • Zehntägige landesweite Unruhen
  • Opposition bereitet sich auf 9. Juli vor
  • 135 Parlamentarier protestieren bei Revolutionsführer Chamenei
  • Human Rights Watch an Chamenei
  • Reaktion der Parlamentarier auf die Unruhen der letzten Wochen
  • Studentenorganisation Tahkime Wahdat übt scharfe Kritik an Machthabern
  • Zum Schicksal der iranischen Volksmodjahedi – Durchsuchungen ihrer Büros in Frankreich – Proteste in Paris, Rom, London und Bern
  • Ataollah Mohadjerani legt Leitung des Amtes für Dialog der Kulturen nieder
  • Parlamentspräsident Mehdi Karrubi wiedergewählt
  • Regierung legt Gesetz zur Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen vor
  • Kleidungsvorschriften für Frauen verschärft – Sittenpolizei kontrolliert
  • Kein Entwicklungsland erleidet einen solchen Aderlass an AkademikerInnen wie Iran: Flucht der „Köpfe“

II. Wirtschaft

  • Neue Projekte gegen Arbeitslosigkeit
  • Iran schlägt für OPEC-Länder eine Einheitswährung vor – Euro als Vorbild
  • Iranische Gewerkschaften werden sich dem internationalen Standard anpassen
  • Anteil Irans am Welthandel in 22 Jahren um vier Prozent gesunken
  • Thyssen-Krupp kauft iranische Anteile

III. Außenpolitik

  • IAEA-Bericht verschärft Konflikte zwischen Iran und USA
  • Bundesentwicklungsministerin Wieczorek-Zeul kritisiert Iran-Politik der USA
  • Fischer besorgt über iranisches Atomprogramm
  • Russland will nun doch die atomare Zusammenarbeit mit Iran fortsetzen

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben